30.12.2012 Von Michael Duensing

Open Air auf Nienburgs Kirchplatz

Gospelchor und Kathy Kelly treten am 1. Juni gemeinsam auf / Kartenvorverkauf läuft bereits

Nienburg (due). Der Vorverkauf für einen musikalischen Höhepunkt der ganz besonderen Art läuft: Am Sonnabend, 1. Juni 2013, um 19 Uhr findet auf dem Nienburger Kirchplatz ein großes Open Air mit der berühmten Sängerin Kathy Kelly und dem Gospelchor St. Martin statt.

Am 25. Februar dieses Jahres traten der Chor und die „Grande Dame des Gospel und Folk“ in der Kirche St. Martin zum ersten Mal gemeinsam auf. Viele Musikinteressierte wollten das Konzert erleben. Die Veranstaltung war schnell ausverkauft. Rund 200 weitere Karten hätten noch zusätzlich verkauft werden können.

Dieser Umstand war einer der Gründe für den Gospelchor St. Martin, ein großes Freiluft-Konzert auf dem Kirchplatz zu veranstalten.

Imke Marks, Chorleiterin und hauptamtliche Kirchenmusikerin, erklärt: „Wir hätten damals noch viel mehr Karten verkaufen können, das hat natürlich auch Kathy Kelly mitbekommen. Und noch während des Konzertes ist die Idee eines weiteren gemeinsamen Auftrittes entstanden.“

Imke Marks und Kathy Kelly verbindet ein persönlicher Kontakt, so dass die Modalitäten schnell geklärt waren.

Ehler Stumpenhausen freut sich sehr, dass die Initiative für einen weiteren gemeinsamen Auftritt mit den Gospelchor St. Martin ganz deutlich von Kathy Kelly ausgegangen ist.

Auf was können sich die Besucherinnen und Besucher freuen?

„Die musikalische Gestaltung wird ähnlich wie beim letzten Mal sein“, erläutert Imke Marks. Traditionelle Gospels, afrikanische Lieder, aber auch Lobpreis-Gospel mit Ausflügen in das Pop-Genre charakterisieren die Vielfalt des Chors. Natürlich dürfe Klassiker und Evergreens wie „Oh, Happy Day“, „Knocking On Heavans Door“ oder „We Are The World“ nicht fehlen, aber es wird auch Neues zu Gehör gebracht. Unterstützt wird der Chor von der Band „Coffee Break“.

Die Bühne wird, ähnlich wie beim Altstadtfest, zwischen den beiden Bäume neben der Kirche in einem eingezäunten Areal aufgebaut sein, verdeutlicht Christine Spieler-Maas. Die Bestuhlung umfasst 600 Sitzplätze, zusätzlich gibt es 200 Stehplätze.

Im Rathausinnenhof wird ein Catering mit Getränken und Snacks angeboten. Und falls es trotz des Sommers etwas kühler sein sollte? „Wir werden die Leute schon warm kriegen“, ist sich Silke Linderkamp hinsichtlich des schwungvollen Programms sicher.

Die Eintrittspreise betragen 25 Euro für einen Sitzplatz und 18 Euro für einen Stehplatz.

Karten gibt es an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4, Telefon (0 50 21) 8 72 64 oder 8 73 56 bzw. Email theaterkasse@nienburg.de sowie bei Linderkamp Orthopädie-Schuhtechnik, Friedrichstraße 23 in Nienburg, Telefon (0 50 21) 33 82.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Dezember 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.