Orlando Bloom und Cara Delevingne bei der Premiere der Amazon-Serie "Carnival Row" in Berlin. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa

Orlando Bloom und Cara Delevingne bei der Premiere der Amazon-Serie "Carnival Row" in Berlin. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa

Berlin 09.12.2019 Von Deutsche Presse-Agentur

Orlando Bloom und Cara Delevingne für mehr Empathie

 - Die Schauspieler Cara Delevingne (27) und Orlando Bloom (42) hoffen auf mehr Verständnis in gesellschaftlichen Diskussionen. „Ich wünschte, wir könnten uns alle gegenseitig fühlen und uns helfen“, sagte Delevingne im Doppel-Interview mit ihrem Schauspielkollegen dem Magazin „Iconist“ von der Zeitung „Die Welt“. „Ich wünschte, es gäbe keinen Hass, keinen Krieg, mehr Verständnis und Kommunikation“, sagte die Schauspielerin.

Dialog sei der Schlüssel zur Weiterentwicklung der Gesellschaft, ergänzte Bloom. „Daran fehlt es gerade und das ist die Ursache von großen Konflikten. Der Mangel an Verständnis, um bei wichtigen Themen, Umwelt, Flüchtlinge, voranzukommen“, erklärte der Schauspieler. „Es wäre schön, wenn es mehr Empathie gäbe.“ Seit November sind Cara Delevingne und Orlando Bloom in der Amazon-Fantasy-Serie „Carnival Row“ zu sehen.Interview

Zum Artikel

Erstellt:
9. Dezember 2019, 10:59 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.