Der Haufen des Osterfeuers, der wegen der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr nicht abgebrannt werden konnte, brannte nun aus ungeklärter Ursache in der Sylvesternacht ab. Foto: Thiermann

Der Haufen des Osterfeuers, der wegen der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr nicht abgebrannt werden konnte, brannte nun aus ungeklärter Ursache in der Sylvesternacht ab. Foto: Thiermann

Magelsen 01.01.2021 Von Marion Thiermann

Osterfeuer brennt in der Sylvesternacht

Einen ungewöhnlichen Zeitpunkt für ein Osterfeuer erlebte jetzt die Feuerwehr Magelsen.

In der Sylvesternacht wurden die Freiwilligen Feuerwehren Magelsen und Wienbergen um 2.39 Uhr zunächst unter dem Einsatzstichwort „Gebäudebrand bei der Kirche“ alarmiert.

Ein Gebäudebrand in der Straße, in der sich die Kirche befindet, bestätigte sich zum Glück nicht. Ein Feuerschein, weit sichtbar, führte die Einsatzkräfte ein Stück weiter zu dem alten Sportplatz. Dort brannte aus ungeklärter Ursache der Osterfeuerhaufen aus dem vergangenen Jahr lichterloh.

Unter der Einsatzleitung von Magelsens Ortsbrandmeister Martin Stelter ließen die Einsatzkräfte den großen Haufen kontrolliert abbrennen. Die Feuerwehr Wienbergen konnte nach kurzer Zeit wieder abrücken, die Magelser Feuerwehr leistete bis in die Morgenstunden Brandwache.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Januar 2021, 13:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.