Für 60 Jahre Mitgliedschaft ehrte Vorsitzender Andreas Könemann Otto Kleine (Zweiter und Dritter von links). Die besten Schützen durften Pokale mit nach Hause nehmen. Wehrse

Für 60 Jahre Mitgliedschaft ehrte Vorsitzender Andreas Könemann Otto Kleine (Zweiter und Dritter von links). Die besten Schützen durften Pokale mit nach Hause nehmen. Wehrse

Warmsen 20.06.2017 Von Die Harke

Otto Kleine seit 60 Jahren dabei

Schützenverein setzt Eckpfeiler für den 8. Juli / Uwe Wehrse neuer Kaiser

Bei seiner Zwischenversammlung erörterte der [DATENBANK=3028]Schützenverein Warmsen[/DATENBANK] ausgiebig das für den 8. Juli geplante Schützenfest, auch die Organisation der Schießwoche vom 4. bis 7. Juli war Thema. Vorsitzender [DATENBANK=3029]Andreas Könemann[/DATENBANK] hofft auf eine gute Beteiligung am Königsschießen, damit die Warmser wieder eine Majestät präsentieren können. Könemann berichtete ferner, dass Uwe Wehrse, amtierender Schützenkönig, beim Kaiserschießen auch die Schützenkaiserwürde errang.

Im Laufe der Versammlung fanden außerdem einige Ehrungen statt. Den August-Schmidt-Pokal sicherte sich Hartmut Meier vor Sascha von Behrens und Janine Ruhe. Beim Schießen um den Willi-Tuleweit-Pokal siegte Sascha von Behrens vor Ursel Könemann und Wolfgang Könemann.

Eine besondere Ehre wurde schließlich Otto Kleine zuteil: Er wurde vom deutschen Schützenbund für 60 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein Warmsen mit der goldenen Ehrennadel geehrt.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juni 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.