Glissen 21.04.2017 Von Feuerwehr, Jannik Wolk

PKW-Brand in Glissen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde der Leitstelle in Schaumburg ein PKW-Brand im Baumschulenweg in Glissen gemeldet. Daraufhin wurden um 1:10 Uhr die Feuerwehren aus Glissen und [DATENBANK=2503]Liebenau[/DATENBANK] alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der PKW bereits im Vollbrand.

Ein Trupp unter schwerem Atemschutz und ein Trupp zur Abriegelung brachten das Feuer schnell unter Kontrolle.

Zwei Gasflaschen waren bedrohlich nahe

Der Ortsbrandmeister aus Glissen, Sören Schwermann sprach von Glück, dass es windstill war, da das Auto dicht an Garage, Haus und Wohnwagen (welcher mit zwei Gasflaschen bestückt war) stand.

Ein Übergreifen der Flammen konnte durch schnelles Handeln verhindert werden.

Das Auto brannte komplett aus. Durch die enorme Hitze zerbarsten die Glaseinsätze der Haustür.

Im Einsatz waren 27 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen. Die letzten Einsatzkräfte verließen gegen 2:30 Uhr die Einsatzstelle. Zur Brandursache kann zur Zeit noch keine Angaben gemacht werden.

Zum Artikel

Erstellt:
21. April 2017, 09:53 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.