Auch für Fahrräder gibt es einen Pannenschutz. Darauf weist der ADFC hin. ADFC

Auch für Fahrräder gibt es einen Pannenschutz. Darauf weist der ADFC hin. ADFC

Nienburg 13.05.2017 Von Die Harke

Pannenhilfe für Radfahrer

AFDC-Kreisverband Nienburg weist auf Service für das In- und Ausland hin

Schlauch geplatzt, Felge gebrochen, Kette gerissen und niemand weit und breit. Für Radfahrer mit Gepäck oder ohne ist das jetzt kein großes Problem mehr. Seit einem Jahr können Liegengebliebene eine bundesweit einheitliche Hotline anrufen, rund um die Uhr, auch samstags und sonntags. Innerhalb von zwei Stunden ist Hilfe zugesichert.

Regionale Fahrradwerkstätten, auch im Landkreis Nienburg, wirken dabei mit. Nicht zum Handlungsumfang gehören allerdings einfache Probleme, wie das Luftaufpumpen wenn sonst keine weiteren Schäden vorliegen. „Vor zwei Jahren hatte ich auf dem Weserradweg kurz vor Bremen einen Defekt an der Schaltung“, schildert [DATENBANK=1584]Berthold Vahlsing[/DATENBANK] vom [DATENBANK=1376]ADFC-Kreisverband Nienburg[/DATENBANK]. „Gut hätte ich Unterstützung gebrauchen können.“ Die Leistung ist für den Hilfesuchenden kostenfrei, wenn notwendig auch der Transport zu einer Unterkunft oder einer Werkstatt. Einbezogen in die Offerte sind auch Sonderfahrräder und Pedelecs (E-Bikes mit Unterstützung bis 25 km/h).

Interessant dürfte das Angebot besonders für Radwanderer sein, die sich auf nicht vertrautem Terrain befinden. „Vor Ort kennt man sich aus und kann sich leicht selbst helfen“, meint der Vereinssprecher. Das Angebot gilt allerdings, wie beim großen Bruder, nur für Mitglieder des [DATENBANK=1376]Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC)[/DATENBANK].

Geprüft wird im Schadensfall die Verbandszugehörigkeit. Für Nichtmitglieder bietet der ADFC an Aktionstagen kostengünstige Einstiegsmitgliedschaften an. Die Mitgliedsaufnahme im Schadensfall vor Ort ist nicht vorgesehen. Für das Ausland kann ein gesonderter Schutzbrief, die PannenhilfePLUS, zugebucht werden.

Weitere auch im Informationen unter www.adfc-nienburg.de.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Mai 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.