Die Gastgeberinneun und Gastgeber für die Delegation aus Brasilien. Ulrich Lenk

Die Gastgeberinneun und Gastgeber für die Delegation aus Brasilien. Ulrich Lenk

Grafschaft Hoya 15.05.2017 Von Die Harke

Partnerschaftsjubiläum wird gefeiert

Delegation aus Mato Grosso im Kirchenkreis Syke-Hoya / Festakt am 20. Mai in Syke

Eine aus sechs Männer und Frauen bestehende Delegation aus der Partnersynode Mato Grosso in Brasilien ist am Wochenende im Kirchenkreis Syke-Hoya eingetroffen und wurde im Gemeindehaus Leeste mit einem Empfang begrüßt. Lauro Feldmann (aus Água Boa), Maria de Lourdes Lima Probst (aus Gaúcha do Norte), Noemia Elza Tschá (aus Villa Rica), Lorivo Haack (aus Matupa), Pastor Elisandro Rheinheimer (aus Tangará da Serra) und Willmut Marks (aus Chapadoes) haben Quartiere der Gastgeber in den Kirchengemeinden Bruchhausen-Vilsen, Eystrup, Eitzendorf, Harpstedt, Hoya, Leeste, Nordwohlde, Syke, Wechold und Weyhe bezogen.

In den nächsten zwei Wochen erwartet die Gäste dann eine ganze Menge Programm: Sie besuchen Menschen, Einrichtungen, Angebote und Feste in der Region, unternehmen Ausflüge (unter anderem ins Auswandererhaus in Bremerhaven), eine dreitägige Reise zu den „Lutherstätten“ (Eisenach, Eisleben, Dessau, Wittenberg) und zum Abschlussgottesdienst des Kirchentages.

Besonderer Höhepunkt wird das Jubiläumsfest am Sonnabend, 20. Mai, sein, bei dem die 25-jährige Partnerschaft des Kirchenkreises Syke-Hoya mit der Synode Mato Grosso gefeiert wird. Der Abend beginnt um 18 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Syker Christuskirche, anschließend gibt es einen stimmungsvollen öffentlichen Empfang mit brasilianischem Buffet im Gemeindehaus. Gemeindemitglieder sind genauso eingeladen wie Nach barn und alle anderen Interessierten. Organisatorin Catrin Clasen vom „Arbeitskreis Brasilien“ bittet allerdings wegen des Essens um Anmeldung per E-Mail an: catrinclasen@gmail.com.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Mai 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.