Zwei Jugendliche und ein Heranwachsender haben am Dienstagabend in Eystrup randaliert, Passanten bedroht und Polizisten beleidigt. Foto: Gerhard Seybert - stock.adobe.com

Zwei Jugendliche und ein Heranwachsender haben am Dienstagabend in Eystrup randaliert, Passanten bedroht und Polizisten beleidigt. Foto: Gerhard Seybert - stock.adobe.com

Eystrup 10.12.2020 Von Die Harke

Passanten bedroht, Polizisten beleidigt

Trio aus zwei Jugendlichen und einem Heranwachsenden randaliert in Eystrup

Am Dienstag, 8. Dezember 2020, randalierte gegen 22:40 Uhr ein Trio, bestehend aus einem Heranwachsenden und zwei Jugendlichen, in der Eystruper Bahnhofstraße.

An einem dort befindlichen Imbiss wurden gleich zweimal Sonnenschirme und Schilder umgeworfen sowie auf dem weiteren Weg mehrere Mülltonnen umgetreten. Durch den Lärm aufgeschreckte Anwohner verständigten die Polizei, stellten sich den Randalierern in den Weg und konnten den Heranwachsenden aus Nienburg und die zwei Jugendlichen aus Stolzenau und Eystrup bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

In der Folge wurden die Passanten von den Randalierern erheblich beleidigt und teils massiv bedroht. Auch gegenüber den Polizeibeamten zeigte sich zumindest der Heranwachsende respektlos und beleidigte diese mit einer entsprechenden Geste. Das Verhalten des Trios zieht nun neben entsprechenden Strafverfahren wegen Beleidigungen und Bedrohungen auch eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Infektionsschutzgesetz nach sich, da es sich nicht den Corona-Bestimmungen entsprechend verhalten hat.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Dezember 2020, 07:32 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.