Nadine Hartmann wird am 13. Juni als Pastorin in Rodewald eingeführt. Foto: Kirchengemeinde Rodewald

Nadine Hartmann wird am 13. Juni als Pastorin in Rodewald eingeführt. Foto: Kirchengemeinde Rodewald

Rodewald 10.06.2021 Von Die Harke

Pastorin bleibt in Rodewald

Einführungsgottesdienst von Nadine Hartmann am 13. Juni vor St. Aegidien

Im Februar 2018 begann Pastorin Nadine Hartmann ihren Probedienst als Pastorin in der Kirchengemeinde Rodewald und der Kapellengemeinde Lichtenhorst. Nun ist die dreijährige Probedienstzeit vorbei, und nach Bewerbung und Wahlverfahren steht es nun fest: Pastorin Hartmann bleibt der Gemeinde erhalten. Das hat die Kirchengemeinde mitgeteilt. Die 75-prozentige Gemeindestelle werde ergänzt durch 25 Prozent Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis.

Mit ihrem Mann und den zwei Kindern werde sie weiter in Rodewald wohnen und die gute Zusammenarbeit mit dem Kirchenvorstand fortsetzen und das kirchliche Leben gestalten. Viele neue Projekte seien in diesen drei Jahren bereits gewachsen, Bewährtes wurde weitergeführt.

Die Zeit der Pandemie habe auch die junge Pastorin vor neue Herausforderungen gestellt. Mit hybriden gottesdienstlichen Angeboten, Freiluftgottesdiensten, Angeboten zum Mitnehmen oder für Zuhause habe sie den Kontakt zu den Menschen gehalten.

Der Kirchenvorstand Rodewald und der Kapellenvorstand Lichtenhorst hoffen auf eine langjährige Zusammenarbeit mit Pastorin Nadine Hartmann und und laden zum Einführungsgottesdienst am Sonntag, 13. Juni, um 15 Uhr vor der St.-Aegidien-Kirche ein. Die Einführung in wird Superintendent Martin Lechler vornehmen.

Eine Teilnahme an dem feierlichen Gottesdienst i nur mit einer Anmeldung unter Telefon (0 50 74) 2 10 oder über E- Mail an kg.rodewald@evlka.de möglich.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juni 2021, 05:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.