Fußball 16.05.2017 Von Die Harke

Paul Wilke dreht das Spiel

Jugendfußball: Marklohes B-Junioren siegen in letzter Minute 3:2 / Eystrup sichert die Klasse

B-Junioren

[DATENBANK=3316]JSG Marklohe[/DATENBANK] 3 [DATENBANK=4773]JSG Twistringen[/DATENBANK] 2

Die B-Junioren der JSG Marklohe spielten zwar keinen schönen, dafür einen erfolgreichen Bezirksliga-Fußball. Beim 3:2-Sieg sorgten am Ende die Einwechselspieler Paul Wilke und Timon Begemann für den dreifachen Punktgewinn. Die Gäste aus Twistringen gingen mit einem 1:0 in die Kabine (38.) und bauten diese kurz nach dem Seitenwechsel aus (47.). Ali Akyol brachte die Heimelf 13 Minuten vor dem Ende heran, bevor Paul Wilke, nach feiner Vorarbeit von Begemann, den Ausgleich erzielte (77.). Paul Wilke drehte die Partie dann mit dem Schlusspfiff komplett und sorgte für das umjubelte Tor zum 3:2.

JSG Marklohe: Kluge – Rehling, Hachmeyer, Schröder, Meyer, Akyol, Sander-Fahrenholz, S. Wilke, Dannenbring, Frielingsdorf, Günter; P. Wilke, Begeman, Dieckhoff, Kirchmann.

C-Junioren

[DATENBANK=38]TSV Eystrup[/DATENBANK] 4 [DATENBANK=64]TSV Bassum[/DATENBANK] 0

In einem ansehnlichen Bezirksliga-Spiel brachten die C-Jugendfußballer des TSV Eystrup durch einen deutlichen Heimsieg den Klassenerhalt unter Dach und Fach. Die stark abstiegsbedrohten Gäste aus Bassum starteten furios und machten sofort deutlich, dass sie punkten wollten. Aber die Defensivabteilung der Nordkreisler hielt den Angriffen stand und der Gastgeber ging nach 13 Minuten mit dem ersten vernünftigen Angriff mit 1:0 in Führung durch Kevin Dierks. Im Anschluss steigerte sich der TSV und übernahm langsam die Kontrolle. Nach mehreren guten Angriffen war es Heiwan Houra, der die Übersicht behielt und mit einem langen Ball den freistehenden Dierks bediente, der wiederum aus 15 Metern sehenswert zum 2:0 traf (30.). Zu Beginn der zweiten Hälfte drängten die Kreis-Diepholzer auf den Anschlusstreffer, blieben aber zu ungefährlich. Die Eystruper behielten die Übersicht und kamen immer wieder zu hochkarätigen Entlastungsangriffen. David Leifridt sorgte für die Vorentscheidung (65.). In der Nachspielzeit durfte auch noch Ekrem Serement einnetzen.

TSV Eystrup: Alhusen – Vornkahl, Segelken, Born, Hussein, Bergmann-Kramer, Dierk, Leifridt, Röpe, Houra, Serement; Demira, Herhahn, Finkbeiner, Kahl.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Mai 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.