Sie kehren zurück in die Meerbacharena: Der Pole Jakub Pawlicki wird nach vier Jahren Abstinenz wieder das HSG-Trikot überstreifen, ebenso willkommen ist... Brosch

Sie kehren zurück in die Meerbacharena: Der Pole Jakub Pawlicki wird nach vier Jahren Abstinenz wieder das HSG-Trikot überstreifen, ebenso willkommen ist... Brosch

Nienburg 02.05.2019 Von Die Harke, Von Stefan Schwiersch

Pawlicki und Kühlcke kehren zurück

Handball-Oberliga: Die Konzentration von Coach Carsten Thomas gilt auch der Qualifikation für die neue 4. Liga

Es herrscht immer größere Klarheit bei den Handballern der HSG Nienburg. 79445 „Es war zwar keine Formsache, aber letztlich waren sich alle Beteiligten schnell einig, dass die erfolgreiche und sehr gute Arbeit fortgesetzt wird“, erklärt HSG-Pressechef Andreas Thomforde.

HSG-Vorsitzender Dittmar Rohrßen hatte zuvor das klare Signal für eine weitere Zusammenarbeit von der Mannschaft bekommen und auch aus dem Umfeld nur positive Resonanz erhalten. Vor dem Start in die neue gilt es jedoch, erstmal die alte zu beenden: Am morgigen Sonnabend um 19.30 Uhr gastiert Rot-Schwarz im letzten Match beim bereits feststehenden Meister TuS Vinnhorst. Für die kommende Saison kann Thomas auf den gleichen Kader aufbauen, die Mannschaft bleibt komplett zusammen. Neu dazu kommen – Stand heute – zwei „alte“ Bekannte. Jakub Pawlicki, der nach der Oberliga-Meisterschaft 2015 zurück in sein Heimatland Polen gegangen ist, wird in der nächsten Saison wieder das HSG-Trikot tragen. Eine berufliche Perspektive hat der HSG und dem 23-jährigen Rechtsaußen diese Möglichkeit eröffnet. Zudem wird Finn Kühlke, ehemaliger Jugendspieler der HSG, zum Kader der Erstvertretung stoßen. Aktuell trägt Kühlcke noch die Farben des TSV GWD Minden, für den er in der A-Jugend-Bundesliga aufläuft.

Carsten Thomas selbst sieht für die Zukunft seine Aufgabe darin, die eigenen jungen Talente aufzubauen. „Ich sehe einige gute junge Spieler, die über die Zweite an die Erste herangeführt werden können. Dafür müssen die beiden Teams noch enger zusammenarbeiten.“ Die A-Jugend hat der Trainer dabei ebenfalls fest im Blick. Schon jetzt wird der talentierte Nachwuchs im Training an den Herrenbereich herangeführt und konnte teilweise auch schon die ersten Spielanteile in der Oberliga bekommen.

Bei diesen Aufgaben und Planungen hat Thomas auch bereits die geplante Reform der Oberliga und die Einführung der neuen zusätzlichen Regionalliga als vierthöchste deutsche Spielklasse im Hinterkopf. „Wir wollen auf jeden Fall versuchen, uns für die neue vierte Liga zu qualifizieren. Ob das gelingt, hängt auch ganz stark davon ab, was andere Vereine investieren.“ Auch hier steht für Coach Thomas im Vordergrund, diese Qualifikation mit möglichst vielen eigenen Talenten zu schaffen.

... Linkshand Finn Kühlcke, der zurzeit noch in der A-Jugend-Bundesliga für Minden aufläuft. Nußbaum

... Linkshand Finn Kühlcke, der zurzeit noch in der A-Jugend-Bundesliga für Minden aufläuft. Nußbaum

Zum Artikel

Erstellt:
2. Mai 2019, 20:51 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.