Nach 800 Metern stellten die Beamten den Unfallverursacher. Symbolfoto: abr68 - stock.adobe.com

Nach 800 Metern stellten die Beamten den Unfallverursacher. Symbolfoto: abr68 - stock.adobe.com

Hoya 28.06.2021 Von Die Harke

Pedelec-Fahrer rammt Streifenwagen – und flüchtet

Nach 800 Metern endet die Flucht / 1000 Euro Schaden

Im Rahmen eines Einsatzes auf der Rudolf-Harbig-Straße in Hoya wurde am Sonntag gegen 23 Uhr ein Streifenwagen der Polizei geparkt. Während sich die Beamten vom Fahrzeug entfernten, fuhr ein Pedelec-Fahrer von hinten dem Streifenwagen auf.

Der Mann stieß mit seinem Pedelec am linken Heck mit dem Streifenwagen zusammen. Einer der Polizeibeamten konnte den Sachverhalt aus der Entfernung beobachten, wie sich der Pedelec-Fahrer auf sein Gefährt setzte und in Richtung Johann-Beckmann-Straße flüchtete. Auch die Aufforderung „Stehenbleiben!“ ignorierte er.

Nach etwa 800 Meter hatten die Beamten das das E-Bike samt Fahrer mit ihrem beschädigten Streifenwagen eingeholt und der Radfahrer stoppte nach mehrmaliger Aufforderung sein Pedelec.

Gegen den 64-Jährigen wird nun wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt. Am Streifenwagen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juni 2021, 09:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.