Hongkong 04.01.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Peking beruft seinen höchsten Vertreter in Hongkong ab

Knapp sieben Monate nach dem Beginn der Proteste in Hongkong hat Peking seinen höchsten Vertreter in der chinesischen Sonderverwaltungszone ausgetauscht. Der bisherige Direktor des Verbindungsbüros der chinesischen Regierung werde ersetzt, meldet die Nachrichtenagentur Xinhua. Die chinesische Vertretung in Hongkong ist wiederholt Ziel von Antiregierungskundgebungen. Zuletzt waren zum Jahresbeginn rund 1,3 Millionen Menschen in der chinesischen Sonderverwaltungszone gegen die Politik der Regierung auf die Straße gegangen.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Januar 2020, 14:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.