Fußball 01.05.2017 Von Die Harke

Pennigsehls Kerim Abdallah dreht das Spiel in Erichshagen

1. Fußball-Kreisklasse Nord: Seine drei Tore führen den SSV zum 3:2-Erfolg / Linsburg gewinnt Derby gegen Wendenborstel mit 2:0

Am 22. Spieltag der 1. Fußball-Kreisklasse Nord patzte der Tabellenführer SV Sila Spor Nienburg durch die 2:4-Niederlage in Rodewald.

[DATENBANK=2525]SC Haßbergen[/DATENBANK] II 3 [DATENBANK=959]SC Marklohe[/DATENBANK] II 6

In einem torreichen Spiel konnte sich der SCM durchsetzen. Nach zehn Minuten begann der Torreigen; zur Halbzeit führte der Gast aus Marklohe verdient mit 2:1. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff konnte die Heimelf zwar ausgleichen, jedoch schaffte sie es nicht, die Kontrolle zu erlangen. Marklohe zog in der nächsten Viertelstunde auf 5:2 davon. Beide Mannschaften trafen noch in der Schlussphase, den Sieg der Gäste gefährdete dies jedoch nicht.

Torfolge: 0:1 (10.) Christopher Noske; 1:1 (15.) Emre Öngel; 1:2 (36.) Lennart Schwab; 2:2 (47.) Öngel; 2:3 (51.) Christian Pohl; 2:4 (58.) Jannes Dück; 2:5 (65.) Jan Herbst; 3:5 (80., Foulelfmeter) Marcel Veil; 3:6 (86.) Dück.

[DATENBANK=2992]SSV Rodewald[/DATENBANK] 4 [DATENBANK=3605]SV Sila Spor Nienburg[/DATENBANK] 2

Nachdem der Gastgeber durch einen Fehler in der Hintermannschaft früh in Rückstand geriet, konnte er das Spiel bis zur Halbzeit drehen und ging mit 3:1 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Sila Spor den Druck und kam zum Anschlusstreffer. Der SSV arbeitete allerdings weiter konzentriert und stellte den alten Abstand durch Oliver Heider wieder her. In der Schlussphase konnten die Nienburger dem SSV nicht mehr gefährlich werden.

Torfolge: 0:1 (5.) Savas Balci; 1:1 (15.) Lorenz Kretschmer; 2:1 (41.) Maik Schlieter; 3:1 (44.) Oliver Heider; 3:2 (52) Murat Yasar; 4:2 (77.) Heider.

[DATENBANK=3604]SV Linsburg[/DATENBANK] 2 [DATENBANK=709]SG Wendenborstel[/DATENBANK] 0

Nach einer umkämpften Partie feierte der SVL den ersten Sieg im Jahr 2017. Der Gastgeber ließ Wendenborstel das Spiel machen und stand defensiv sehr kompakt. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schaltete der Gastgeber schnell um und Matthias Lühring netzte eiskalt ein. Im Anschluss war es eine offene Partie. Trotz der Gelb-Roten Karten gegen Stefan Dankenbring und Enno Leseberg (verletzte sich zusätzlich bei seiner zweiten Gelben Karte) war die SG jetzt stärker und scheiterte nur am guten Linsburg-Keeper Julian Seitz. Nach Sören Rätzers Treffer zum 2:0 war das Spiel entschieden und Linsburg spielte das Match souverän zu Ende. Der SVL wünscht dem verletzten SG-Akteur Enno Leseberg eine schnelle Genesung.

Torfolge: 1:0 (57.) Matthias Lühring; 2:0 (72.) Sören Rätzer.

[DATENBANK=654]TSV Hassel[/DATENBANK] 3 [DATENBANK=4997]SV BE Steimbke[/DATENBANK] II 3

Der Gast aus Steimbke fand überhaupt nicht ins Spiel und lag zur Pause mit 0:2 zurück. Auch nach der Halbzeit kontrollierte die Heimelf das Geschehen und erhöhte durch Florian Kohlwey auf 3:0. Der SV BE erhöhte nun das Tempo und drängte auf das Hasseler Tor. Jan Rieckhof und ein Eigentor von Christian Schünemann sorgten für den Anschluss. In einer hitzigen Schlussphase kassierte der TSV erst das 3:3 durch Angin Haido und dann noch einen Platzverweis für Marcel Schniedewind, der für das Ergebnis ohne Folgen blieb.

Torfolge: 1:0 (40.) Christian Schünemann; 2:0 (45.) Eike Lütjens; 3:0 (60.) Florian Kohlwey; 3:1 (70.) Jan Rieckhof; 3:2 (75., Eigentor) Schünemann; 3:3 (88.) Angin Haido.

[DATENBANK=1560]TSV Wechold-Magelsen[/DATENBANK] 4 [DATENBANK=1646]SV Hoyerhagen[/DATENBANK] 1

Nach einem hitzigen Derby konnten sich die Gastgeber in der Tabelle wieder vom Gast absetzen und mit gutem Gewissen in den Mai feiern. Hoyerhagen kam besser ins Spiel und ging verdient durch Matthias Hansack in Führung, Bennet Timke konnte jedoch ausgleichen. Im zweiten Durchgang kamen die Hausherren dann immer besser ins Spiel. Nachdem Henner Hecht doppelt traf und die Gäste einen Platzverweis verarbeiten mussten, war das Spiel scheinbar entschieden. Der starke TSV-Rückhalt Timo Müller und Bendix Harries sorgten für den verdienten, aber etwas zu hohen 4:1-Endstand.

Torfolge: 0:1 (10.) Matthias Hansack; 1:1 (40.) Bennet Timke; 2:1, 3:1 (51., 60.) Henner Hecht; 4:1 (90.) Bendix Harries (90.).

[DATENBANK=430]SSV Pennigsehl-Mainsche[/DATENBANK] 3 [DATENBANK=554]SBV Erichshagen[/DATENBANK] 2

Das Spiel begann ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Erst ein Eigentor der Heimelf brachte die Gäste in Führung, die René Drepenstedt ausbauen konnte. Kurz vor der Halbzeit erzielte der SSV den Anschlusstreffer durch Kerim Abdallah. Nach der Halbzeit drehte der SSV das Spiel durch zwei weitere Treffer von Abdallah.

Torfolge: 0:1 (25., Eigentor) Malte Sudhop; 0:2 (30.) René Dreppenstedt; 1:2, 2:2, 3:2 (44., 67., 80., Foulelfmeter) Kerim Abdallah.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Mai 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 08sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.