Petersburger „Harmonie“ singt

Petersburger „Harmonie“ singt

Das Ensemble „Harmonie“ aus St. Petersburg gastiert am 30. November um 19 Uhr in der Markloher Kirche. Harmonie

Die „Petersburger Harmonie gastiert in der Markloher Kirche am Freitag, 30. November, um 19 Uhr. Dazu heißt es: Das Ensemble begeistert durch seine Klangschönheit und sein überwältigendes Klangspektrum vom hohen Tenor bis zum tiefen Bass, sowohl im Gesamtklang, als auch bei seinen zahlreichen solistischen Vorträgen. Denn die Stärke und Besonderheit der „Harmonie“ liegt darin, dass jeder der sechs Sänger auch als Solist auftreten kann.

„Harmonie“ wurde 1995 in St. Petersburg von seinem Dirigenten Alexander Andrianov und fünf weiteren professionellen Sängern gegründet, alle Absolventen oder Dozenten des dortigen Konservatoriums. Zweimal im Jahr während seiner Tourneen gibt das Ensemble Konzerte in ganz Deutschland und Holland. Das Repertoire umfasst geistliche Werke vom 14. Jahrhundert bis zur Moderne, weltliche Musik und russische Volkslieder. „Harmonie“ möchte diese Musik authentisch einem möglichst großen Zuhörerkreis nahe bringen.

Der künstlerische Werdegang des Vokalensemble begann 1995 in St. Petersburg. Es wurde gegründet vom Dirigenten Alexander Andrianov sowie fünf weiteren Absolventen oder Dozenten des dortigen Konservatoriums.

Das Ziel des Ensembles ist die authentische Wiedergabe der russischen geistlichen und weltlichen Chormusik. Es möchte diese Musik einem breiten Zuhörerkreis nahe bringen. Das Repertoire umfasst geistliche Werke vom 14. Jahrhundert bis zur Moderne, weltliche Musik und russische Volkslieder. Das Ensemble überzeugt durch sein kultiviertes Stimmpotenzial. Hinzu kommt eine ausgefeilte, differenzierte und nuancenreiche Vortragskultur.

Der Eintritt an der Abendkasse: zwölf Euro.