Stefan Schwiersch DH

Stefan Schwiersch DH

Guten Tag 25.11.2018 Von Stefan Schwiersch

Pfiffige Leute!

Es liegt wohl in der Natur der Sache, dass wir uns lieber mit aufgeweckten, mit pfiffigen Menschen umgeben als mit jener Gruppe Individuen, die sogar daran scheitern, aus einem fahrenden Bus zu winken. Pfiffigkeit begegnet uns in allen Lebenslagen, man muss sie nur erkennen – oder einfach lesen können; schließlich werden uns die guten Rat- schläge in allen Magazinen ja nur so um die Ohren gepfeffert. Wie diese beiden, um mal wieder Sport zu treiben: Allein keine Lust zum Sport? Suchen sie sich einen oder mehrere Trainingspartner, verabreden Sie sich zu festen Zeiten. So fühlt man sich eher verpflichtet, die Sportschuhe anzuziehen.

Anderer Tipp: Packen Sie Ihre Tasche! Wenn die gepackte Sporttasche bereits im Flur wartet, sinkt die Hemmschwelle enorm.

Pfiffig sind auch jene Leute, die Supermärkte konzipieren. Auch hier drei Beispiele:

Computerchips in Einkaufswagen haben ermittelt, dass US-Konsumenten pro Runde zwei Dollar mehr ausgegeben haben, wenn sie sich entgegen des Uhrzeigersinns bewegen.

Und es stimmt tatsächlich, dass größere Einkaufswagen uns dazu bringen, mehr hineinzupacken. Die Musik in Einkaufsläden kann den Umsatz zusätzlich antreiben. Fachleute haben errechnet, dass bei langsamer Musik die Kunden 18 Prozent länger bleiben und 17 Prozent mehr kaufen. In Lebensmittelläden sind es sogar 38 Prozent.

Von einem selbst erlebten Beispiel hier im HARKE-Haus möchte ich gern berichten. Verabredet war ich am Freitag um 11 Uhr mit Thorsten Hoffmeier, dem Geschäftsführer des Kreissportbundes Nienburg. Unser Thema: die Kandidaten für die „Sportler-Wahl“ 2018, wir haben eine erste Sichtung vorgenommen. Erste Frage: „Thorsten, Appetit auf einen frischen Bohnenkaffee?“ Seine Antwort: „Ja, gerne, aber warte kurz.“ Hoffmeier hatte sich ganz offensichtlich an den Besuch im Verlagshaus vor einem Jahr erinnert – und damals an den Zwang, seinen Kaffee aus meiner Bayern-Zweit-Tasse trinken zu müssen, mit der ich ihn trefflich geärgert hatte. Diesmal war er cleverer: Hoffmeier brachte aus dem Büro seine eigene HSV-Tasse mit. Das nenne ich Pfiffigkeit!

Gepackt habe ich ihn dann doch noch ein bisschen. Die Kaffee-Milch stammte nämlich von der Molkerei „Weihenstephan“ – dem offiziellen Ernährungspartner des FC Bayern.

Apropos Bayern: Der größte Pfiffkus ist zurzeit eindeutig Niko Kovac. Dem ist es spätestens mit dem clever herausgespielten 3:3 gegen Düsseldorf gelungen, die komplette Liga in Sicherheit zu wiegen – um sie ab dem kommenden Wochenende wieder zu überrollen. Genial!

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.