Steimbkes Vorsitzender Peter Bartsch hofft, dass er an dieser Stelle schon bald auf einem Kunstrasenplatz anstatt einer undefinierbaren Bodenmischung steht. Kleines Bild: Der Entwurf von Planer Lüder Hoppe, der neue Platz hätte etwas größere Ausmaße als d

Steimbkes Vorsitzender Peter Bartsch hofft, dass er an dieser Stelle schon bald auf einem Kunstrasenplatz anstatt einer undefinierbaren Bodenmischung steht. Kleines Bild: Der Entwurf von Planer Lüder Hoppe, der neue Platz hätte etwas größere Ausmaße als d

Pionier-Projekt im Waldstadion

Der SV BE Steimbke möchte seinen irreparablen B-Platz durch den ersten Kunstrasenplatz im Kreis Nienburg austauschen. Vorsitzender Peter Bartsch über den Stand der Dinge, die Kosten und die Widerstände

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
18. Februar 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen