Die Insassen der beiden Fahrzeuge sind unverletzt geblieben. Foto: Barg / Feuerwehr Uchte

Die Insassen der beiden Fahrzeuge sind unverletzt geblieben. Foto: Barg / Feuerwehr Uchte

Uchte 01.10.2020 Von Katharina Dröge

Pkws kollidieren nach Ausweichmanöver

Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 61 am späten Donnerstagnachmittag

Am späten Donnerstagnachmittag ist es auf der B61 zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem alle Beteiligten unverletzt geblieben sind.

Gegen 16:45 Uhr ist eine Volvo-Fahrerin die Bundesstraße 61 aus Richtung Sulingen kommend in Richtung Minden gefahren. Im Bereich Uchte wollte sie links auf die Bundesstraße 441 in Richtung Nendorf abbiegen. Dort hat sie einen auf der B 61 aus Richtung Minden kommenden 54-jährigen Mann aus dem Landkreis Diepholz übersehen. Dieser hat versucht, mit seinem Mitsubishi auszuweichen, hat dabei jedoch einen an der Kreuzung haltenden VW eines 25-jährigen Mindeners touchiert, ein Straßenschild überfahren und ist dann auf einer Verkehrsinsel zum Stehen gekommen. Die Unfallverursacherin hat den Unfall bemerkt und angehalten. Ihr Fahrzeug ist unbeschadet geblieben. Nach eigenen Angaben sind alle drei Beteiligten unverletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Uchte ist mit zehn Kräften vor Ort gewesen und hat den Kreuzungsbereich abgesichert. Die Polizei Stolzenau hat den Unfall aufgenommen. Der Schaden wird auf etwa 23.000 Euro beziffert. Nach etwa einer Stunde sind die Einsatzkräfte wieder eingerückt.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Oktober 2020, 21:38 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.