Polizeioberkommissar Tobias Büsing, Reinhold Bicknese und Polizeihauptkommissar Werner Müller präsentieren das Plakat. Foto: Polizei

Polizeioberkommissar Tobias Büsing, Reinhold Bicknese und Polizeihauptkommissar Werner Müller präsentieren das Plakat. Foto: Polizei

Nienburg 09.08.2021 Von Die Harke

Plakate machen auf Baumunfälle aufmerksam

Kampagne "Mein Tempo...Mein Leben" im Landkreis Nienburg gestartet

Im Landkreis Nienburg machen nun Plakate auf Baumunfälle aufmerksam. Diese sind Teil der landesweiten Unfallpräventionskampagne "Mein Tempo...Mein Leben" und sollen für mehr Sicherheit auf Niedersachsens Straßen sorgen.

Die Aktion beruht auf einer Initiative der Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport und dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.

Unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius verfolgt die Kampagne das Ziel, die Eigenverantwortung der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer zu stärken und unterstreicht, dass angepasste und angemessene Geschwindigkeit im Straßenverkehr unerlässlich ist.

117 Baumkollisionen im Jahr 2020

Verkehrsunfälle mit Baumkollisionen sind auch in der Polizeidirektion Göttingen ein Thema. In vielen Fällen enden diese mit schweren oder sogar tödlichen Verletzungen. Im Jahr 2020 ereigneten sich im Bereich der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg insgesamt 117 solcher Unfälle. Glücklicherweise kam dabei kein Mensch ums Leben. 65 Personen zogen sich durch die Kollisionen leichte bis schwere Verletzungen zu.

Im Landkreis Nienburg wurde Ende Juli das erste Plakat der Kampagne an der B215 Schäferhof angebracht. Am 3. August stellten die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg, Werner Müller aus dem Sachgebiet Verkehr und Tobias Büsing aus dem Bereich der Verkehrsprävention zusammen mit den Mitarbeitern der Straßenmeisterei Lemke das prägnante Plakat offiziell vor.

Weitere Plakate geplant

Zukünftig ist geplant weitere Plakatmotive an unfallträchtigen Schwerpunktstrecken in den beiden Landkreisen Nienburg und Schaumburg aufzustellen.

Zum Artikel

Erstellt:
9. August 2021, 11:22 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.