Auf Grundlage dieser Planung errechnet das beauftragte Planungsbüro nun die Kosten für das Ganzjahresbad. So könnte es, vorausgesetzt der Stadtrat stimmt dem Bau am 30. August zu, später einmal aussehen.	Skizze: de Witt, Janßen und Partner

Auf Grundlage dieser Planung errechnet das beauftragte Planungsbüro nun die Kosten für das Ganzjahresbad. So könnte es, vorausgesetzt der Stadtrat stimmt dem Bau am 30. August zu, später einmal aussehen. Skizze: de Witt, Janßen und Partner

11.07.2011

Planung empfohlen, auf der Kosten errechnet werden

Ausschuss empfiehlt geschobene und gespiegelte Variante 1 / Rat entscheidet am 30. August / Nachteile für mögliches Hotel

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
11. Juli 2011, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen