Plötzlich ist der Bildschirm schwarz ...

Plötzlich ist der Bildschirm schwarz ...

In Bückeburg klaute ein Gauner eine Satellitenschüssel und sorgte beim Besitzer damit für unerwarteten Sendeschluss. Symbolfoto: Kimberley - stock.adobe.com

Die etwas älteren Fernsehzuschauer erinnern sich womöglich noch, dass bis in die Achtzigerjahre das Fernsehen keine Endlosschleife war. Gegen Mitternacht war Schluss, vor dem Erscheinen des Testbilds mit dem Hinweis „Sendeschluss“ auf der Mattscheibe rezitierte noch TV-Legende Hans-Joachim Kuhlenkampff aus einem dicken Buch seine „Nachtgedanken“.

Das ist längst vorbei, dennoch endete am Dienstag um 21.30 Uhr für einen 53-jährigen Bückeburger der heimische Fernsehabend vorzeitig, weil der Bildschirm seines Fernsehgerätes plötzlich auf jenen vermeintlichen „Sendeschluss“-Modus umstieg.

Auf der Suche nach der technischen Unterbrechung ging der Bückeburger auf die Terrasse des Mietshauses an der Steinberger Straße, um seine Satellitenschüssel zu überprüfen, die er auf dem Grundstück an einem Holzpfahl befestigt hatte. Dort wurde ihm schnell klar, dass er für den weiteren Verlauf des Abends einen anderen Zeitvertreib wählen musste, denn: Ein unbekannter Mann flüchtete just in dem Moment mit seiner kompletten Satellitenanlage durch den Garten in Richtung Knatenser Weg.

Vermutlich stieg der Täter mit dem Diebesgut in einen weißen Kleintransporter, der im Bornbrink abgestellt war. Wie der Besitzer den weiteren Abend verbrachte, ist nicht bekannt.