09.12.2012

„Plünnenball“ statt „Bettenslacht“: Wecholder in Nienburgs Theater

Am kommenden Freitag, 14. Dezember, um 20 Uhr zeigen die „Wecholder“ die munter in Szene gesetzte Komödie „Plünnenball“ in plattdeutscher Sprache im Nienburger Theater. Bertha und Pauline betreiben einen Kostümverleih. Hier treffen sich die Außenseiter: Das Strichmädchen Uschi, die von einem Hundesalon träumt, der lärmempfindliche Ex-Sträfling Hermann, Pauline, die ihrem Sohn die Rolle des Arztes lässt, obwohl er doch nur Medikamente ausfährt. Menschen im Selbstbetrug, in Träumen, in Hoffnungen – denn nur so lässt sich ihr Leben aushalten. Dieses plattdeutsche Lustspiel von Konrad Hansen wird anstelle des im Spielplan angekündigten Stückes „Bettenslacht“ gespielt. Karten sind noch zum Preis von 12 bis 15 Euro erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4, Telefon 05021/87264 und 87356, Fax 05021/8758356 oder Email theaterkasse@nienburg.de. Last-Minute-Tickets für junge Leute (16 bis 25 Jahre) gibt es für fünf Euro ab 30 Minuten vor Beginn an der Kasse im Theater.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Dezember 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.