Die Polizei ermittelt nach Bränden wegen Brandstiftung Schwake

Die Polizei ermittelt nach Bränden wegen Brandstiftung Schwake

Neustadt 19.08.2019 Von Polizeipresse

Polizei ermittelt wegen fünffacher Brandstiftung

Nach Bränden in Neustadt am Rübenberge ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung in fünf Fällen. Ermittler des Fachkommissariats für Branddelikte haben sich am Montag, 19. August, alle Brandorte vom vergangenen Wochenende nochmal angesehen. Sie ermitteln nun wegen Brandstiftung in fünf Fällen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatten am Samstag zwei Lastwagen Feuer gefangen und waren dadurch vollständig zerstört worden. Am Sonntag waren Paletten einer Firma für Gartenprodukte, Strohballen an der Ortschaft Bordenau sowie mehrere Autos auf dem Betriebsgelände eines Autoverwerters in Brand geraten.

Heute haben die Spezialisten die zwei Lastwagen auf einem Abschlepphof sowie die übrigen Brandorte im Bereich Neustadt am Rübenberge in Augenschein genommen. Sie haben dabei festgestellt, dass alle Feuer vorsätzlich gelegt worden sind.

Die Kripo ermittelt nun wegen fünf Brandstiftungen und schließt Zusammenhänge zwischen den Taten nicht aus. Der Schaden beim Brand an der Moorstraße beläuft sich auf 1.000 Euro. Darüber hinaus wird der Gesamtschaden bei den Strohballen auf 10.000 Euro beziffert.

Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, wenden sich, an den Kriminaldauerdienst Hannover unter (0511) 1095555.

Zum Artikel

Erstellt:
19. August 2019, 14:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.