Die Polizei hat in Steyerberg am Wochenende zwei Männer gestoppt, die ohne Führerschein unterwegs waren. Foto: abr68 - stock.adobe.com

Die Polizei hat in Steyerberg am Wochenende zwei Männer gestoppt, die ohne Führerschein unterwegs waren. Foto: abr68 - stock.adobe.com

Steyerberg 04.10.2021 Von Die Harke

Polizei stoppt zwei Männer ohne Führerschein

Gegen beide Männer wurden Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet

Am Samstag stellte die Polizei in Stolzenau zweimal in kurzer Zeit Personen fest, die ohne erforderliche Fahrerlaubnis mit Kraftfahrzeugen unterwegs waren.

Gegen 16.55 Uhr kontrollierten zwei Polizisten einen 29-jährigen Steyerberger an der Bahnhofstraße. Er war ihnen zuvor an der Sarninghäuser Straße in einem Peugeot entgegengekommen. Die Beamten entschlossen sich zu einer Verkehrskontrolle und wendeten ihren Streifenwagen, woraufhin der Peugeot stark beschleunigte und in die Bahnhofstraße abbog. Dort konnten sie den Pkw und den Fahrzeugführer auf einer Hofeinfahrt antreffen. Der Grund für die versuchte Flucht wurde schnell deutlich: der 29-jährige konnte keinen Führerschein vorweisen, da er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war.

Gegen 17.30 Uhr kontrollierte eine zweite Streifenwagenbesatzung einen 38-jährigen Kleinkraftradfahrer „Am Kreuzfeld“ in Steyerberg. Auf Nachfrage behauptete der 38-Jährige zunächst, dass er über eine Fahrerlaubnis verfüge. Eine Abfrage im polizeilichen Auskunftssystem ergab jedoch, dass ihm diese 2018 entzogen wurde.

Die Weiterfahrt wurde beiden Männern untersagt sowie Strafverfahren gegen sie wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Oktober 2021, 14:53 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.