Die Polizei sucht einen Radfahrer, der angefahren wurde, aber unverletzt blieb. Foto: Racle Fotodesign - stock.adobe.com

Die Polizei sucht einen Radfahrer, der angefahren wurde, aber unverletzt blieb. Foto: Racle Fotodesign - stock.adobe.com

Steyerberg 23.11.2020 Von Die Harke

Polizei sucht angefahrenen Radler

Am vergangenen Montag, 16. November, kam es in Voigtei gegen 6.55 Uhr auf der L 349 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Radfahrer. Die Polizei bittet den unbekannten Radler, sich zu melden.

Der Pkw – ein schwarzer Audi A4, der von einem 36-Jährigen aus Voigtei gesteuert wurde – wollte außerhalb der geschlossenen Ortschaft auf die L 349 einbiegen. Beim Abbiegen übersah der Mann jedoch einen vorfahrtberechtigten Radfahrer, der den Radweg nutzte. Bei der Kollision kam der Radfahrer zwar ins Straucheln, stürzte jedoch nicht.

Im Gespräch gab der Radfahrer an, nicht verletzt zu sein und auch keine Beschädigung am Rad erlitten zu haben. Als der 36-Jährige sicherheitshalber die Polizei verständigen wollte, setzte der Radfahrer seine Fahrt fort, ohne seine Personalien anzugeben.

Auch wenn der Radfahrer nicht Verursacher der Kollision war, bittet ihn die Polizei, sich unter der Nummer (0 57 61) 9 20 60 mit dem Polizeikommissariat Stolzenau in Verbindung zu

setzen. Zusätzlich können sich etwaige Zeugen melden.

Zum Artikel

Erstellt:
23. November 2020, 13:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.