Die Polizei warnt vor PC-Betrügern. Foto: mpix-foto - stock.adobe.com

Die Polizei warnt vor PC-Betrügern. Foto: mpix-foto - stock.adobe.com

Nienburg 08.10.2020 Von Die Harke

Polizei warnt vor PC-Betrügern

Vermeintliche „Fernwartung“ erlaubt Zugriff auf sensible Daten

„Ihr Betriebssystem weist Fehler auf. Um diese beheben zu können, installieren Sie ein Programm für den Fernzugriff und wir helfen.“

In den vergangenen Tagen kam es immer wieder zu solchen Anrufen mit diesem oder ähnlichem Inhalt. Die angerufenen Personen sollten „Opfer“ dieser hinterhältigen Betrugsmasche werden. Bis auf wenige Fälle ist es glücklicherweise immer bei versuchten Straftatbeständen geblieben.

Durch den angeblichen Mitarbeiter werden die potenziellen „Opfer“ aufgefordert, per Fernwartung Zugriff auf den vermeintlich befallenen Rechner zu gestatten. Mit dieser Masche können die Betrüger unter anderem die Kreditkartendaten einsehen, wenn diese benutzt werden, um direkt online für das „Software-Zusatzpaket“ zu bezahlen.

Die Polizei warnt: „Für den Fall, dass man doch einmal einen Anruf von einem vermeintlichen Support-Mitarbeiter erhält, beenden Sie unverzüglich das Gespräch. Öffnen Sie keine E-Mails von Ihnen unbekannten Absendern und öffnen Sie auch keine Anhänge in diesen E-Mails. Geben Sie niemals Ihre privaten Daten oder ähnliches heraus und installieren Sie keine Software, die zu einem Fernzugriff dient.“

Zum Artikel

Erstellt:
8. Oktober 2020, 11:14 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.