Washington 07.01.2020 Von Deutsche Presse-Agentur

Pompeo: USA halten in Iran-Krise internationales Recht ein

US-Außenminister Mike Pompeo hat zugesichert, die Vereinigten Staaten würden sich bei ihrem Vorgehen in der Iran-Krise an internationales Recht halten. „Jede Maßnahme, die wir ergreifen, wird im Einklang mit internationaler Rechtsstaatlichkeit stehen“, sagte Pompeo in Washington. Pompeo ging dabei nicht näher auf die Frage nach möglichen US-Angriffen auf kulturelle Stätten im Iran ein. US-Präsident Donald Trump hatte mit Angriffen auf Dutzende iranische Ziele gedroht, darunter auch kulturell bedeutende Orte. Die Drohung des Republikaners sorgte im In- und Ausland für Entrüstung.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Januar 2020, 17:48 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.