Pastorin Almut Henze-Iber richtete sich Ostersonntag von außen an Bewohner von Altenheimen. Foto: Andreas Iber

Pastorin Almut Henze-Iber richtete sich Ostersonntag von außen an Bewohner von Altenheimen. Foto: Andreas Iber

Nienburg 13.04.2020 Von Die Harke

Posaunenklänge vor Altenheimen

Posaunenchorleiter Volker Jentsch und Pastorin Almut Henze-Iber überbrachten Ostergrüße

Osterlieder und Segensworte waren am Ostersonntag frühmorgens vor verschiedenen Nienburger Altenheime zu hören.

Volker Jentsch, Posaunenchorleiter der Husumer Kirchengemeinde, und Pastorin Almut Henze-Iber, Klinik- und Altenheimseelsorgerin im Kirchenkreis Nienburg, überraschten die Seniorinnen und Senioren mit einem musizierten und gesprochenen Ostergruß.

Posaunenchorleiter Volker Jentsch spielte für Altenheimbewohner. Foto: Andreas Iber

Posaunenchorleiter Volker Jentsch spielte für Altenheimbewohner. Foto: Andreas Iber

Ausgestattet mit einem Verstärker standen die Beiden vor den jeweiligen Einrichtungen, während sich die Bewohnerinnen und Bewohner auf Balkonen oder an den geöffneten Türen und Fenstern zeigten. „So ganz anders ist Ostern in diesem Jahr“, richtete sich Pastorin Henze-Iber an die Bewohner, „stiller und ohne Besuche“. Doch das hieße nicht, dass Ostern ausfalle. „Auch wenn wir in diesem Jahr Abstand halten, so fühlen wir uns doch einander verbunden. Wir feiern Ostern, die Botschaft vom Leben!“

Pastorin Almut Henze-Iber und Posaunenchorleiter Volker Jentsch überraschten Altenheimbewohner mit einem Ostergruß.Foto: Andreas Iber

Pastorin Almut Henze-Iber und Posaunenchorleiter Volker Jentsch überraschten Altenheimbewohner mit einem Ostergruß.Foto: Andreas Iber

Die Bewohnerinnen und Bewohner antworteten mit einem herzlichen Winken. Zum Schluss übergab Pastorin Henze-Iber Briefe und Bilder, gestaltet durch Kinder, Jugendliche und Erwachsene verschiedener Kirchengemeinden im Rahmen der Aktion ‚Grüße in die Altenheime‘.

Zum Artikel

Erstellt:
13. April 2020, 15:42 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.