Der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Dieter Engelbart und der stellvertetende Kreisbrandmeister Torsten Borgstedt mit Yannick Trütner, Ulf Enno Meyer, Lennart Tangemann, Leif Linderkamp, Heinrich Ehlers, Maik Buchholz, Ortsbrandmeister Lutz Peymann und Gemeindebrandmeister Rolf Bollhorst (von links). Feuerwehr Borstel

Der stellvertretende Samtgemeindebürgermeister Dieter Engelbart und der stellvertetende Kreisbrandmeister Torsten Borgstedt mit Yannick Trütner, Ulf Enno Meyer, Lennart Tangemann, Leif Linderkamp, Heinrich Ehlers, Maik Buchholz, Ortsbrandmeister Lutz Peymann und Gemeindebrandmeister Rolf Bollhorst (von links). Feuerwehr Borstel

Borstel 19.02.2019 Von Die Harke

Positive Personalentwicklung

Ortsfeuerwehr Borstel mit großer Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung

Bei ihren Jahreshauptversammlung hat die Freiwillige Feuerwehr Borstel um Ortsbrandmeister Lutz Peymann auf vielfältige und kreisübergreifende Einsätze zurückgeblickt. Neben den feuerwehrtechnischen Aufgaben gab es weitere zahlreiche andere Aktionen. Erinnert wurde an das gut besuchte, aber durch einen Einsatz in Maasen unterbrochene Grillfest im Juni, die Kohltour im November und dem zweitägigen Messeauftritt bei der Gewerbeschau bei Kastens sowie die Fackelzüge, dem Besuch beim Kreiszeltlager in Sudwalde mit einem Bus voll ehemaliger Helfer vom Zeltlager in Borstel und dem Weihnachtsmarkt der Borstler Vereine.

Beschafft wurde im Berichtsjahr ein neuer Hebekissensatz für das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, da der 36 Jahre alte Satz keine Prüfung mehr bekommen hat. Auch wurde im Einsatzleitwagen ein zusätzliches Funkgerät eingebaut, sodass das Fahrzeug nun komplett ausgestattet und abgenommen ist.

Für die beste Dienstbeteiligung wurden Ulf Marquart (286), Reik Linderkamp (219) und Yannick Trütner (202) mit einem Präsent ausgezeichnet. Die Personalentwicklung stellte sich ebenfalls sehr positiv dar, da man im aktiven Bereich drei neue Mitglieder und auch ein förderndes Mitglied gewinnen konnte. Hennrik Pache, Dominik Marquart, Kim-Tia Meyer und Heinrich Schmidtke unterstützen die Aktiven und Carsten Nebel wurde als förderndes Mitglied aufgenommen. Es war allerdings auch ein Austritt durch Umzug zu verzeichnen.

Unter Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ gab Peymann an Gemeindebrandmeister Rolf Bollhorst und Abschnittsleiter Süd Torsten Borgstedt ab. Hier wurde Maik Buchholz für 25 Jahre und Heinrich Ehlers für 50 Jahre in der Feuerwehr ausgezeichnet.

„Im Jahr 2018 wurden von den aktiven Mitgliedern 31 Lehrgänge und Ausbildungen besucht. Das ist wieder eine sehr hohe Anzahl und zeigt die Bereitwilligkeit zur Fort- und Weiterbildung um einen guten Wissenstand für die anstehenden Aufgaben und Einsätze zu halten und zu erlangen“, teilt die Feuerwehr Borstel mit.

Bei den einstimmigen Wahlen wurden Gerd Pröstler (Kassen- und Schriftwart), Yannick Trütner und Dennis Gronemeyer (Atemschutzgerätewart), Marion Rosemann (Pressewart), Jürgen Buchholz (Gruppenführer Altersgruppe) sowie Dieter Engelbart (Kassenprüfer) gewählt. Nach 27 Jahren als Atemschutzgerätewart stellte Ulf Marquart sich nicht wieder zur Wahl und wurde mit einem Geschenk aus einer seiner Funktionen verabschiedet. Über neue Dienstgrade durften sich Lennard Tangemann (Oberfeuerwehrmann), Leif Linderkamp und Yannick Trütner (Hauptfeuerwehrmann) und Ulf Enno Meyer (Oberlöschmeister) freuen.

Zum Artikel

Erstellt:
19. Februar 2019, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.