04.11.2012

Postkarten und Fotos aus dem vorigen Jahrhundert Sonntag in Magelsen

Am kommenden Sonntag, 11. November, von 14 bis 18 Uhr ist die „Alte Schule“ in Magelsen wieder Mittelpunkt der Dorfgemeinschaft. „Ein Treffpunkt zum Schnacken“, sagt Manfred Strahmann. Anziehungspunkt ist die vierte Fotoausstellung, organisiert von Hartmut Westermann, Hermann Boymann, Manfred Strahmann und Irmela Schmidt. Luftbilder aus Magelsen von 1960 bis heute und Postkarten aus Magelsen, Eitzendorf, Wechold, Mehringen, Ubbendorf, Hilgermissen und Oiste aus den Jahren 1900 bis 1970 werden gezeigt. Alle Fotos und Postkarten werden erklärt. „Es ist immer einer vor Ort, der Auskunft geben kann“, betont Hartmut Westermann. Etwa 150 Fotos und Postkarten geben Einblick in den Anfängen des letzten Jahrhunderts. So zum Beispiel die doppelte Weserbrücke in Hutbergen aus dem Jahr 1937. „Interessant auch die Luftbilder von alten Höfen. Wir hatten in Magelsen immerhin 40 Vollerwerbslandwirte,“ so Hermann Boymann, heute seien es vielleicht noch zehn Betriebe. Hermann Boymann dekoriert die Ausstellung mit altem Handwerkszeug, wie sie zum Beispiel der Frisör früher benutzte. Das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen organisiert Irmela Schmidt. „So kommen 15 Kuchen und Torten zusammen. Frauen aus dem Ort erklären sich gerne bereit, mehrere Male im Jahr bei Veranstaltungen zu backen, eine tolle Sache in der Dorfgemeinschaft Magelsen,“ freut sich Irmela Schmidt.

Foto: Achtermann

Zum Artikel

Erstellt:
4. November 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.