Nienburg 24.04.2019 Von Die Harke

Praktikum auf Norderney

Die Nienburger Ausbildungsstätte Rahn hat jetzt ein Praktikum auf der Nordseeinsel Norderney angeboten. An diesem Projekt, das auch durch die Agentur für Arbeit unterstützt wurde, nahmen vier Auszubildende des dritten Lehrjahres zur „Fachpraktikerin Hauswirtschaft“ teil. Die Auszubildenden, die im August ihre Abschlussprüfung ablegen werden, hatten auf Norderney die Gelegenheit, in verschiedenen gastronomischen Betrieben den Arbeitsplatz „Insel“ zur späteren beruflichen Orientierung kennenzulernen. „Durch den jeweiligen Praktikumsbetrieb wurde den Praktikanten Kost und Logis zur Verfügung gestellt. Begleitet wurden die Auszubildenden von ihrer Ausbilderin, die als Ansprechpartnerin vor Ort zur Verfügung stand. Die Teilnehmer bewerteten das Projekt als äußerst effizient und sind mit wertvollen beruflichen und persönlichen Erfahrungen zurückgekehrt. Sowohl vonseiten der Betriebe als auch von den Praktikanten wurde Interesse an einem späteren Arbeitsverhältnis bekundet. Erste Kontakte einer möglichen Zusammenarbeit wurden vor Ort geknüpft“, teilt die Ausbildungsstätte mit.

Neben der täglichen Arbeit habe es ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm gegeben: Besichtigung des Leuchtturms, ausgiebige Strandwanderungen, Minigolf, Boßeln, Besuch des Wellenbades, Go-Kart-Tour oder Spieleabende. „Die Urlaubsregion sowie das Seeklima trugen ebenfalls zur Steigerung des Wohlfühlfaktors der Auszubildenden bei.

Somit ist insgesamt auch in diesem Jahr wieder ein positives Fazit vonseiten der Ausbildungsstätte Rahn für das Durchführen solcher Projekte zu ziehen und weitere Maßnahmen in dieser oder ähnlicher Form sind geplant“; heißt es abschließend.

Zum Artikel

Erstellt:
24. April 2019, 15:11 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.