Ein Foto der Installation „Ein Stern für die Kunst“. Foto: VHS Nienburg

Ein Foto der Installation „Ein Stern für die Kunst“. Foto: VHS Nienburg

Landkreis 18.05.2020 Von Die Harke

Preise im Wert von 600 Euro

„art@home – teile deine kunst“-Kunstwettbewerb gestartet

Seit fast zwei Monaten gelten die Kontaktbeschränkungen, um das Coronavirus einzudämmen. Die Folgen sind eingeschränkte soziale Kontakte und ein daraus resultierendes verlangsamtes gesellschaftliches Leben. Betroffen ist davon auch die Kultur.

Die Volkshochschule Nienburg möchte im Rahmen eines Kunstwettbewerbes „art@home - teile deine kunst“ das Kreative, die Sinne und die Fantasie der Bürgerinnen und Bürger des Landkreises ansprechen und hat über 15 Dozentinnen und Dozenten der Volkshochschule aus dem Programmbereich „Kunst und Gestalten“ gebeten, sich kreative Aufgaben auszudenken. Viele dieser Aufgaben befassen sich mit der Natur, den momentan vorherrschenden Gefühlen, aber auch dem Entgegentreten durch Kreativität.

Nina Krükov präsentiert ein Foto der Installation „Ein Stern für die Kunst". Foto: VHS Nienburg

Nina Krükov präsentiert ein Foto der Installation „Ein Stern für die Kunst". Foto: VHS Nienburg

„Wir möchten allen Kreis-Nienburgerinnen und -Nienburgern die Möglichkeit bieten, trotz Kontaktregelungen, Besuchsverboten und eingeschränkter Freiheiten sich kreativ und künstlerisch zu entfalten und ich hoffe, dass viele mitmachen“, unterstreicht Stefanie Schmidt, Leiterin der Volkshochschule Nienburg.

Auf der Internetseite der Volkshochschule www.vhs-nienburg.de/teiledeinekunst sind die Teilnahmebedingungen ausführlich beschrieben. Dort können sich die Teilnehmer in den Kategorien Fotografie, Handwerk, Kunst und Literatur eine individuelle Aufgabe aussuchen. Die jeweiligen Dozentinnen und Dozenten geben eine kurze Übersicht, wie die Aufgabe beispielhaft umgesetzt werden könnte.

Bis zum 31. Mai können Fotos und Kurzfilme von den entstandenen Ergebnissen an folgende E-Mail-Adresse geschickt werden: vhs-prakt@kreis-ni.de. Wichtig ist, dass in der E-Mail die Aufgabenstellung und der Name der Dozentin beziehungsweise des Dozenten stehen.

Zudem ist eine Einverständniserklärung in Bezug auf die Veröffentlichung des Namens und des Bildes oder des Kurzfilms im Internet und in der Presse notwendig. Alle Beiträge werden ab Mitte Juni in einer Foto-Art-Galerie digital veröffentlicht.

Insgesamt werden Preise im Wert von 600 Euro vergeben. In jeder Kategorie prämiert eine Jury eine herausragende Einsendung mit 100 Euro. Zusätzlich vergibt die Jury zweimal 100 Euro für zwei besonders originelle Einsendungen, unabhängig von der Kategorie. Finanziell unterstützt wird der Wettbewerb vom Landschaftsverband Weser-Hunte und der Sparkasse Nienburg.

Alle Aufgaben zum Wettbewerb sind im Internet unter www.vhs-nienburg.de/teiledeinekunst veröffentlicht. Weitere Informationen erteilt Stefanie Schmidt unter Telefon (0 50 21) 96 76 13.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Mai 2020, 08:52 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.