Fantasievolle Gestalten, bunte Kostüme und Tausende Lämpchen machten das Lichterfest im Garten des Binderhauses aus. Foto: Winkelmann

Fantasievolle Gestalten, bunte Kostüme und Tausende Lämpchen machten das Lichterfest im Garten des Binderhauses aus. Foto: Winkelmann

Rodewald 31.10.2021 Von Die Harke

Premiere in Rodewald: Erstes Lichterfest am Binderhaus macht Lust auf mehr

Lichterketten, bunte Farben und fantasievolle Kostüme am Binderhaus / Hoffen auf größere Neuauflage 2022

Am Samstagabend fand erstmalig im Bindergarten Rodewald ein Lichterfest statt. Beleuchtete Wege mit Dutzenden von Kerzen erwarteten die Besucher. Büsche und Bäume wurden in bunten Farben angestrahlt.

Gebrauchsgegenstände wie Fahrrad, Musikinstrument, Stuhl, Geweih, Lampe und vieles mehr hingen in Bäumen und am Haus und leuchteten mit unzähligen Lichterketten. Dazu faszinierten Fahrzeuge wie ein VW-Käfer, ein VW-Bus und ein Oldtimer-Trecker mit Tausenden von Lämpchen wie im Märchen das Auge.

Wir hoffen auf eine größere Neuauflage im kommenden Jahr.

Anke Winkelmann, Pressesprecherin

Der Binderhaus-Verein hatte Livemusik mit Max McFinn engagiert und die Fantasiemasken Maske-de-Venezia in beleuchteten venezianischen Kostümen schritten gemächlich durch den Park. Mehrfach am Abend wechselten die Walkact-Künstler ihre Kostüme und sorgten für viel Aufsehen.

In kleinen Zelten gab es Bratwurst, passend zu Halloween Kürbissuppe, frisch gebackene Waffeln und Süßspeisen und natürlich auch diverse Getränke mit und ohne Alkohol angeboten von einigen Vereinen aus Rodewald.

Ein erster Versuch, so ein Fest zu veranstalten, scheiterte 2020 an Corona. Der Binderhaus-Verein ist froh, nun in diesem Jahr die Veranstaltung unter dem Titel „Genießen mit allen Sinnen“, riechen, hören, fühlen, schmecken und sehen, angeboten zu haben. „Wir hoffen auf eine größere Neuauflage im kommenden Jahr“, sagt Pressesprecherin Anke Winkelmann.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Oktober 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.