Plantage

Plantage

27.04.2015 Von Polizeipresse

Professionelle Indoorplantage in Eystrup entdeckt

Nienburg (ots) -

Eystrup (kr) - Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung durchsuchten Beamte der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg am vergangenen Dienstag, den 14.04.2015, ein seit mehreren Jahren unbewohntes Einfamilienhaus in Eystrup. Aufgrund des Hinweises bestand der Verdacht, dass in diesem Gebäude eine Anlage zur Aufzucht von Cannabis betrieben wird. Die Beamten des Fachkommissariates 2 und der Fahndung entdeckten in dem Gebäude drei professionell ausgestattete Aufzuchträume mit insgesamt 346 Cannabispflanzen. Die Betreiber der Anlage waren zum Zeitpunkt der Durchsuchung nicht bekannt. Das Objekt wurde daher intensiv durch Mitarbeiter der Nienburger Kriminaltechnik auf Spuren untersucht. Am 16.04.2015 meldeten aufmerksame Anwohner, dass zwei verdächtige Personen das Objekt aufgesucht hätten. Polizisten der Polizeistation Hoya und der Nienburger Fahndung konnten die beiden Tatverdächtigen in Hoya stellen und vorläufig festnehmen. Ein 36-jähriger Bremer wurde in die Justizvollzugsanstellt Bremen überstellt. Ein 41-jähriger wurde aufgrund fehlender Haftgründe am Abend wieder freigelassen. Der 36-jährige ist Angestellter einer Baufirma aus dem Nordkreis Diepholz. Diese Firma hatte den Auftrag, dass unbewohnte Gebäude über mehrere Monate zu renovieren. Offenbar nutzte der 36-jährige die Renovierungsarbeiten zur Aufzucht von Cannabis in dem Gebäude. Cannabispflanzen entwickeln unter den vorgefundenen Bedingungen innerhalb von 10 bis 12 Wochen Blüten, die nach Trocknung als Marihuana auf dem Schwarzmarkt verkauft werden. Es ist davon auszugehen, dass die vorgefundenen Pflanzen einen Ertrag von mehreren Kilogramm Marihuana erbracht hätten.

Aufzuchtanlage

Aufzuchtanlage

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2015, 12:22 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.