Helge Nußbaum DH

Helge Nußbaum DH

Kolumne 17.02.2018 Von Helge Nußbaum

Punkte für verlorene Pfunde

Der englische Fußball ist seit Jahren für horrende Gehälter und absurde Transfersummen bekannt. Im gerade herausgegebenen UEFA-Finanzreport des Jahres 2016 stehen mit West Ham United (114 Millionen Euro), Aston Villa (125 Millionen Euro), FC Everton (128 Millionen Euro), Tottenham Hotspur (140 Millionen Euro), FC Arsenal (263 Millionen Euro), FC Liverpool (281 Millionen Euro), Manchester City (294 Millionen Euro), FC Chelsea (298 Millionen Euro) und Manchester United (321 Millionen Euro) gleich neun Vereine aus der Premier League in den Top 20 der höchsten Jahresgehälter. Stopp – Aston Villa ist trotz der Unsummen für Fußballprofis im vergangenen Sommer abgestiegen in die 2. Liga, schnuppert jetzt aber am direkten Wiederaufstieg – Geld schießt anscheinend doch manchmal Tore. Seit 2015 gibt es vom Vereinten Königreich jedoch auch tolle Nachrichten aus den Niederungen des Fußball: In England wurde vor gut drei Jahren eine neue Liga gegründet, in der ausschließlich Übergewichtige zugelassen werden. Nur Männer mit einem BMI von mindestens 30 dürfen teilnehmen, Punkte gibt es sowohl für gewonnene Spiele als auch für verlorene Pfunde nach jeder Begegnung – die so genannte Fat V Man-Liga. Bis zu 69 Jahre sind die Teilnehmer, teilweise mit einem Übergewicht von über 190 Kilogramm. Unabhängig von Alter und Gewicht verfolgen die meisten letztlich jedoch ein Ziel: Nicht mehr an der Liga teilnehmen zu dürfen, indem sie einen als gesund angesehenen BMI von 18 bis 25 erreichen.

Lustiges Detail: Gründer Andrew Shanahan, der die Fat V Man-Liga betreibt, darf selber gar nicht an ihr teilnehmen. Er hatte durch seine eigene Liga so viel abgenommen, dass er jetzt zu dünn für den Wettbewerb ist. Shanahan kam die Idee für die Liga, nachdem er einfach keine Lust mehr auf all die üblichen Fitnesskurse zum Gewichtsverlust hatte, die vor allem auf das weibliche Geschlecht zugeschnitten gewesen seien. Mittlerweile nehmen über 40.000 Männer an der „Abnehmliga“ teil – eine herausragende Zahl. Bleibt für Shanahan nur zu hoffen, dass die „Quelle der Dicken“ in England nie versiegt und die Teilnehmer nicht zu schnell abnehmen.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.