07.04.2013

Pure Operettenseligkeit

„Eine Nacht in Venedig“ am 16. April im Nienburger Theater auf dem Hornwerk

Nienburg. Das Theater für Niedersachsen (TfN) zeigt am Dienstag, 16. April, um 15 Uhr die Operette „Eine Nacht in Venedig“ von Johann Strauß im Nienburger Theater. Eine Einführung in das Stück wird um 14.30 Uhr im Theatersaal angeboten. „Eine Nacht in Venedig“, eine der drei erfolgreichsten Operetten des Walzerkönigs Johann Strauß, ist mit ihrer heiteren wie romantischen, von venezianischem Lokalkolorit geprägten Handlung und ihrer bezaubernden Musik eines der schönsten und stimmungsvollsten Werke der „Goldenen Wiener Operette“. In einer genregerechten Inszenierung von Wolfgang Quetes mit opulenten Bühnenbildern und farbenprächtigen Kostümen erwartet den Besucher die pure Operettenseligkeit.

Einmal im Jahr feiern die Venezianer ausgelassen den Karneval - und einmal im Jahr besucht der reiche Herzog von Urbino die Lagunenstadt, um das heitere Treiben zu genießen und auch manche zarte Bande zu knüpfen. Caramello, des Herzogs Leibbarbier, entführt im Auftrag seines Herrn die Gondel, in der er die Gattin des Senators Delaqua vermutet, die jedoch mit dem Fischermädchen Annina Platz und Kleider getauscht hat, um selbst das Karnevalstreiben genießen zu können. Somit liefert Caramello seinem Herrn nichtsahnend die eigene Freundin aus. Als er die Verwechslung bemerkt, schäumt er ebenso vor Wut wie sein bester Freund, der Koch Pappacoda - stellt doch Delaqua seine Köchin Ciboletta, Pappacodas Freundin, dem Herzog als seine Ehefrau vor. Nach allerlei amüsanten Turbulenzen, Intrigen, Verwechslungen und reumütigen Geständnissen finden die liebenden Paare wieder glücklich zusammen und alles feiert freudetrunken weiter den venezianischen Karneval.

Karten (20 bis 26 Euro) sind noch erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4, Telefon (0 50 21) 87-2 64. Last-Minute-Tickets für junge Leute (16 bis 25 Jahre) gibt es für fünf Euro ab 30 Minuten vor Beginn an der Kasse im Theater.

Zum Artikel

Erstellt:
7. April 2013, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.