Nienburg 12.09.2017 Von Die Harke

Purer Gitarrensound aus London

Hutkonzert mit Kathy Freeman am 15. September im Nienburger Kulturwerk

Rockabilly und Country mit Wurzeln im Rock’n’Roll – dafür steht Kathy Freeman, die am Freitag, 15. September, um 20 Uhr ein Hutkonzert im [DATENBANK=340]Nienburger Kulturwerk[/DATENBANK] gibt. Damit startet die beliebte Hutkonzert-Reihe des Kulturwerks ins zweite Halbjahr. Dazu schreiben die Veranstalter: „Der Singer-Songwriterin Kathy Freeman (Berlin/London) merkt man ihren Hintergrund der Punk- und Rock’n’Roll-Szene an. Purer Gitarrensound, gefühlvolle und ehrliche Texte und eine rauchige Stimme erzählen Geschichten aus dem Leben – mit allen Höhen und Tiefen. Kathy spielt ein dynamisches Programm aus ihren eigenen Songs, kombiniert mit ihren Lieblings-Covern aus Country und Rockabilly.“

Die Britin sei eine „Überlebende” der Punk-Szene in England. Seitdem ist sie mit unterschiedlichen Rock und Rockabilly Bands aufgetreten und im Jahr 2000 aus London nach Berlin umgezogen. Dort habe sie sich diversifiziert, ohne ihre Rock´n´Roll Wurzeln zu verlieren.

An einem Freitag im Monat gibt es im Bistro des Kulturwerks handgemachte Live-Musik, präsentiert von Musikern und Singer/Songwritern aus allen Ecken der Republik. Der Eintritt ist frei. In den Pausen wird mit dem Hut gesammelt, die Hut-Einnahmen erhält der Künstler.

Informationen gibt es unter (0 50 21) 922580, per E-Mail info@nienburger-kulturwerk.de oder im Internet unter www.nienburger-kulturwerk.de

Zum Artikel

Erstellt:
12. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.