Kater "Willi"

Kater "Willi"

30.11.2014

„Puzzeln“ für die Streunerkatzen

Amigo e.V. startet zum 1. Advent Online-Puzzle zur Finanzierung neuer Katzenfallen

Nienburg. Die Katzenhilfe Nienburg besitzt inzwischen 13 Einfanghilfen, aber dennoch sind diese fast ständig alle im Einsatz. Damit der Amigo e.V. jedoch jederzeit für Notfälle gerüstet ist, werden dringend noch zwei neue Fallen benötigt, die jeweils mit 220 Euro zu Buche schlagen. Das ist bei der – aufgrund der immer noch zahlreichen Katzen auf den Pflegestellen – weiterhin angespannten finanziellen Situation ein nicht unerheblicher Posten.

Die Alufallen sind Spezialanfertigungen, die nur in den Wintermonaten von einem Kunstschmied in kleinen Serien gefertigt werden. Darum muss der Amigo e.V. die Einfanghilfen frühzeitig bestellen.

Zudem ist in der Regel im Winterhalbjahr Hauptsaison, was die Zahl der Kastrationen betrifft, da dann der Nachwuchs aus dem Sommer geschlechtsreif wird.

„Wir möchten darum alle Tier- und Katzenfreunde bitten, den Verein bei der Finanzierung von zwei neuen Fallen zu unterstützen. Zu diesem Zweck haben wir ein Spendenpuzzle erstellt“, berichtet Christiane Prütz, die Vorsitzende des Tierschutzvereins.

Jedes Puzzleteil hat einen Wert von zehn Euro. Werden also zum Beispiel zehn gespendet, wird ein Puzzleteil aufgedeckt. Bei einer Spende von 20 Euro Euro zwei Puzzleteile usw. Die Aktion läuft so lange, bis das gesamte Bild sichtbar wird.

Wer sich an dem Spendenpuzzle beteiligen möchte, überweist die gewünschte Spendensumme unter dem Kennwort „Puzzle“ auf das Vereinskonto. Jeder Teilnehmer nimmt automatisch an einer Gewinn-Verlosung teil, sofern bei der Überweisung die vollständige Adresse angegeben wird.

Das Puzzle wird nach jedem Geldeingang auf der Homepage- und Facebook-Seite des Amigo e.V., am Ende der hoffentlich erfolgreichen Aktion wird unter allen Spendern dann ein Preis ausgelost.

Beginn der Aktion ist der heutige 1. Advent.

„Der Amigo e.V. würde sich sehr über eine positive Resonanz freuen und sagt im Namen der Streuner, die hoffentlich auch in Zukunft in die Falle gehen werden, ganz herzlichen Dank für eine Unterstützung unter IBAN: DE23 2569 0009 0001 4168 00 und BIC: GENODEF 1 NIN“, so Christiane Prütz abschließend. DH

Zum Artikel

Erstellt:
30. November 2014, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.