Freuen sich über die Aufnahme in den Bundesverband Geriatrie: das Team der Geriatrie am Krankenhaus Stolzenau. Helios Kliniken Stolzenau

Freuen sich über die Aufnahme in den Bundesverband Geriatrie: das Team der Geriatrie am Krankenhaus Stolzenau. Helios Kliniken Stolzenau

Stolzenau 15.04.2018 Von Die Harke

„Qualitätsorientierte Patientenversorgung“

Helios Kliniken Mittelweser in den Bundesverband Geriatrie aufgenommen

Die Helios Kliniken Mittelweser sind neues Mitglied im Bundesverband für Geriatrie. Wie die Presseabteilung des Konzerns mitteilt, hat die jüngste Bundesversammlung die Aufnahme des Krankenhauses Stolzenau nach eingehender Überprüfung beschlossen. „Wir sind stolz darauf, jetzt Voll-Mitglied zu sein“, freut sich Dr. Torben Jüres, Chefarzt für Innere Medizin und Geriatrie. „Die Aufnahme ist eine Anerkennung der von allen beteiligten Mitarbeitern geleisteten, exzellenten Arbeit“, lobt Klinikgeschäftsführer Marco Martin. Für Patienten bedeute die Mitgliedschaft im Bundesverband, dass sie sich auf eine vorgeschriebene, gesicherte undüberprüfte Qualität in der Versorgung verlassen können.

„Mit zunehmendem Lebensalter werden der Gesamtorganismus und einzelne Organe merklich weniger leistungsfähig. Der Stoffwechsel verarbeitet Medikamente langsamer, die Regenerationszeit ist verlängert und die Mobilität häufig eingeschränkt. Daher brauchen ältere Patienten eine spezielle Behandlung, die auf die Besonderheiten im Alter abgestimmt ist“, erklärt Chefarzt Dr. Jüres. „Ziel ist es, die Lebensqualität und Selbstständigkeit zu erhalten oder wiederzuerlangen.“

Bei der Behandlung der Patienten arbeiten verschiedene Berufsgruppen im Team zusammen: erfahrene Ärzte unter Leitung eines Altersmediziners, Pflegefachkräfte, Physio- und Ergotherapeuten, Sprach-, Sprech- und Stimmtherapeuten sowie Mitarbeiter des Sozialdienstes.

Die Aufnahme in den Bundesverband Geriatrie setze die Prüfung und Einhaltung sehr umfangreicher Strukturkriterien voraus und sei daher ein deutlicher Beleg für einequalitätsorientierte Patientenversorgung, heißt es von Seiten der Helios. Einen besonderen Fokus lege der Bundesverband bei seiner Einschätzung auf das betreuende Team, die baulichen Gegebenheiten und den Ablauf.

Die Mitgliedschaft setze die Umsetzung der empfohlenen Standards voraus. Der Aufnahme gehen eine ausführliche Selbstbewertung sowie eine Visitation durch den Bundesverband voraus, bei der die gemachten Angaben überprüft werden. Um die hohe Qualität der Standards dauerhaft zu gewährleisten, werden jährlich Visitationen zur Überprüfung durch Mitglieder des Bundesverbandes durchgeführt.

Zum Artikel

Erstellt:
15. April 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.