Landrat Detlev Kohlmeier (links) begrüßte Linda und Philipp Zeiler sowie Uwe Kirchhoff (rechts), die auf ihrer Spenden-„Herzenstour“ Halt in Nienburg machten. Foto: Landkreis Nienburg

Landrat Detlev Kohlmeier (links) begrüßte Linda und Philipp Zeiler sowie Uwe Kirchhoff (rechts), die auf ihrer Spenden-„Herzenstour“ Halt in Nienburg machten. Foto: Landkreis Nienburg

Nienburg 29.08.2021 Von Die Harke

Radeln für guten Zweck – auch in Nienburg

„Herzenstour 2021“ machte Halt in der Kreisstadt

Linda und Philipp Zeiler aus Elsterwerda (Brandenburg) sowie Uwe Kirchhoff aus Schnathorst (Nordrhein-Westfalen) fahren gerne Rad – und am liebsten für einen guten Zweck. Nun waren die Drei auch in Nienburg angekommen. Hintergrund: Zum dritten Mal sind sie auf „Herzenstour“ – eine Spendenaktion, die in diesem Jahr dem Verein „Initiative Eltern krebskranker Kinder Minden“ zu Gute kommt.

Bereits 2018 und 2020 haben zwei „Herzenstouren“ stattgefunden. Beide Male ging es entlang des Elbe-Radweges, dieses Mal sollte es der Weser-Radweg sein – und zwar von Cuxhaven bis Hann. Münden. Und dann ist es natürlich selbstverständlich, in Nienburg halt zu machen, denn schließlich führt der Weserradweg direkt durch den gesamten Landkreis und die Kreisstadt.

Im Vorfeld der Tour hatte Philipp Zeiler Kontakt zu Landrat Detlev Kohlmeier aufgenommen, sodass dieser das Trio persönlich begrüßen konnte: „Ich finde es toll, wenn Menschen sich in so uneigennütziger Weise einsetzen, und damit wie in diesem Fall kranke Kinder und deren Eltern unterstützen.“ Bei einem Stück Kuchen und einem Heißgetränk im Café „L’espresso“ direkt am Weserradweg berichteten die „Herzenstourer“ mehr über ihr Projekt. Auf der 550-Kilometer langen Tour werden Spenden gesammelt und sogar ein Spenden-Konzert veranstaltet.

Weitere Informationen sind unter www.herzenstour.org erhältlich.

Zum Artikel

Erstellt:
29. August 2021, 16:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.