Oliver Trelenberg (links) mit
Jan Wendorf. Stadt Nienburg

Oliver Trelenberg (links) mit Jan Wendorf. Stadt Nienburg

Nienburg 30.07.2019 Von Die Harke

Radeln für kranke Kinder

Der Hagener Oliver „Oli“ Trelenberg fährt zurzeit als Spendenradler mit seinem Fahrrad durch Deutschland. Er sammelt dabei Spenden für krebskranke Kinder. Jetzt hat er am Nienburger Rathaus Station gemacht und dort den Allgemeinen Vertreter des Bürgermeisters, Jan Wendorf, getroffen. Für die „Tour der Hoffnung“ engagieren sich seit 36 Jahren deutschlandweit etwa 200 Prominente aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und gesellschaftlichem Leben. „Ich freue mich, dass wir diese Aktion unterstützen konnten. Es war eine sehr spannende und herzliche Begegnung. Ich wünsche Herrn Trelenberg für diese und alle künftigen Aktionen weiterhin viel Erfolg“, sagte Wendorf.

Die Spenden gehen unter anderem an ein Krankenhaus in Hagen. Dort soll eine internetgestützte Kommunikationseinrichtung angeschafft werden, mit deren Hilfe betroffene Eltern jederzeit mit ihren lange stationär behandlungsbedürftigen Kindern in Kontakt treten können. Infos unter www.oli-radelt.de.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Juli 2019, 13:16 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.