Der ADFC Nienburg gibt Empfehlungen für Fahrradtouren auf abgelegenen und häufig landschaftlich reizvollen Strecken. Foto: ADFC Nienburg

Der ADFC Nienburg gibt Empfehlungen für Fahrradtouren auf abgelegenen und häufig landschaftlich reizvollen Strecken. Foto: ADFC Nienburg

Mittelweser 03.05.2020 Von Die Harke

Radfahren auf abgelegenen Strecken

Empfehlungen vom ADFC Nienburg / Abstandsregeln beachten

Für die Corona-Pandemie hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) mehrere Fahrradtourenvorschläge auf abgelegenen Wegen zusammengestellt. Auch für Radler gelten allerdings Abstandsregeln.

„Das Picknick dabei oder das belegte Brötchen vom Bäcker, beides lässt sich auf vielen Rastmöglichkeiten in der Sonne genießen“, sagt Berthold Vahlsing, Sprecher des Kreisverbandes Niemburg im ADFC.

Die Fahrradtouren sind vorgeplant. Es gibt Karten zur Orientierung und GPS-Tracks für Navigationsgeräte, die auch für das Smartphone geeignet sind. Anleitungen für Apps und für Fahrradnavigationsgeräte zur Verwaltung der digitalen Strecken stellt der Verein ebenfalls zur Verfügung. Als Fahrradkarte wird die Mittelweserkarte Bremen-Minden empfohlen.

Die digitalen Angaben sind auf der Internetseite des ADFC kostenfrei und ohne Anmeldung verfügbar. „Unter dem Button ‚Tourenvorschläge’ ist die Sammlung der Fahrradrouten abgelegt, unter ‚Fahrradnavigation’ verschiedene Anleitungen“, erläutert Vahlsing.

Aktuell stellt der ADFC seinen Mitgliedern und Interessierten eine Nachmittagsfahrradtour von Stolzenau über Schlüsselburg nach Nendorf und wieder zurück nach Stolzenau vor. Auf der 22 Kilometer langen Strecke gibt es den Stolzenauer Mühlenteich ebenso zu entdecken wie das Scheunenviertel in Schlüsselburg.

Gefahren werden sollte nur mit Familienmitgliedern oder allein, heißt es vom ADFC mit Blick auf die geltenden Regeln in der Coronakrise. Zu vorderen Fahrradfahrern wird dem Verband zufolge ein Abstand von neuerdings 20 Metern empfohlen, als Überholabstand wenigstens eineinhalb Meter. „Und wenn die Wege zu schmal sind, muss man vielleicht auch nicht gleich überholen“, appelliert Vahlsing.

Alle Informationen zu den Kartenübersichten und GPX-Dateien unter www.adfc-nienburg.de.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Mai 2020, 15:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.