Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Petair / Fotolia

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Petair / Fotolia

Rohrsen 18.02.2019 Von Polizeipresse

Radfahrer greift Mädchen an und schubst es

Elfjährige erleidet erhebliche Verletzungen im Gesicht

Aus bislang unbekannter Ursache hat ein Radfahrer am Sonntagnachmittag ein elfjähriges Mädchen in Rohrsen geschubst. Sie war auf Inlinern unterwegs und stürzte dadurch schwer. Bei dem Sturz zog sie sich erhebliche Verletzungen im Gesicht zu. Der Radfahrer flüchtete sofort. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Der Vorfall soll sich gegen 16.45 Uhr auf der Bahnhofstraße in Rohrsen ereignet haben. Nach Angaben der Polizei soll das Mädchen in Höhe des Wendehammers unterhalb der Bundesstraße 215 beim ehemaligen "Balkan-Grill" auf den Radfahrer gestoßen sein. Nachdem dieser das Mädchen angesprochen hatte, schubste er sie plötzlich unerwartet. Das Mädchen stürzte dabei und verletzte sich erheblich im Gesicht. Der Radfahrer flüchtete sofort in Richtung Drakenburg.

Trotz kompletter Schutzkleidung mit Helm waren die Verletzungen des Mädchens so schwer, dass sie im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Polizei ist auf der Suche nach dem Radfahrer und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeugen gesucht

Der Mann soll etwa 20 bis 30 Jahre alt sein und trug zudem einen Bart. Er trug schwarz-weiß gestreifte Handschuhe, eine schwarze Mütze und eine dickere Jacke. Unterwegs war er mit einem grauen Herrenrad.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Februar 2019, 12:31 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.