Ein Holzkreuz sowie niedergelegene Blumen erinnern rund sechs Wochen nach dem tödlichen Unfall noch an die tragischen Geschehnisse des 14. August. Foto: Patrick Schwemling/MT

Ein Holzkreuz sowie niedergelegene Blumen erinnern rund sechs Wochen nach dem tödlichen Unfall noch an die tragischen Geschehnisse des 14. August.
Foto: Patrick Schwemling/MT

Minden 22.09.2022 Von Ilja Regier und Patrick Schwemling

Blaulicht

Radfahrer stirbt nach Kollision: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Mann aus der Samtgemeinde Uchte

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Minden, bei dem ein 43-jähriger Radfahrer aus Petershagen tödlich verletzt wurde, sind knapp sechs Wochen später neue Details bekannt geworden. Die Staatsanwaltschaft prüft aktuell ein mögliches Verfahren gegen den 62-jährigen Autofahrer aus der Samtgemeinde Uchte.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
22. September 2022, 17:25 Uhr
Lesedauer:
ca. 4min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen