Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht in Nienburg. Foto: Racle Fotodesign - stock.adobe.com

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht in Nienburg. Foto: Racle Fotodesign - stock.adobe.com

Nienburg 10.05.2021 Von Die Harke

Radfahrer stürzt, Unfallverursacher flüchtet

Polizei sucht Zeugen zu Unfallflucht

Am Samstag, 08. Mai 2021, ereignete sich gegen 14.00 Uhr an der Hannoverschen Straße/An der Stadtgrenze eine Verkehrsunfallflucht mit einem verletzten Radfahrer und einem bordeauxroten Ford Fiesta neueren Baujahres mit Nienburger Kennzeichen.

Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen ereignete sich der Unfall wie folgt: Der 26-jährige Radfahrer ist auf der Hannoverschen Straße von Langendamm kommend in Richtung stadteinwärts gefahren, als ein von rechts aus der Einmündung „An der Stadtgrenze“ kommender PKW auf die Hannoversche Straße abbog und ihm die Vorfahrt nahm. Der Radfahrer konnte einen Zusammenstoß mit einem Brems- sowie Ausweichmanöver vermeiden und hinter dem Ford Fiesta vorbeifahren, stürzte jedoch auf dem Bürgersteig „An der Stadtgrenze“ mit seinem Rad die Böschung hinunter. Aufgrund diverser Verletzungen im Gesicht wurde der Nienburger mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrzeugführer des Ford Fiesta entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Die Polizei Nienburg bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen oder Hinweise zu dem unfallverursachenden PKW geben können, sich telefonisch unter 0 50 21 / 9 77 80 zu melden. Hinter dem Ford Fiesta soll ein weiterer PKW gewartet haben. Auch der Fahrzeugführer dieses Pkw wird gebeten, sich bei der Polizei Nienburg zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Mai 2021, 16:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.