Unter schwerem Atemschutz löschten die Einsatzkräfte den Radlader. Foto: Henkel

Unter schwerem Atemschutz löschten die Einsatzkräfte den Radlader. Foto: Henkel

Langendamm 27.07.2020 Von Marc Henkel

Radlader steht plötzlich in Flammen

Rauchpilz war weit sichtbar

Am Montagabend gegen 18:30 Uhr fing ein Radlader an der Hannoverschen Straße plötzlich an zu qualmen. Dieser war gerade damit beschäftigt, Teile auf einen Anhänger zu verladen. Nur kurze Zeit später schlugen bereits die ersten Flammen aus dem Motorraum. Umgehend wurde der Notruf gewählt.

Um 18:34 Uhr wurde der Alarm für die Ortsfeuerwehr Langendamm ausgelöst mit dem Stichwort „Kfz-Brand“. Bereits beim Ausrücken konnten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle erblicken. Ein großer Rauchpilz, der auch aus Nienburg sichtbar war, deutete den Weg. An der Einsatzstelle angekommen, begannen Trupps unter schwerem Atemschutz mit der Brandbekämpfung. Um einen schnellen Löscherfolg zu erlangen, setzte die Feuerwehr Schaum ein.

Trotz des Einsatzes von drei Fahrzeugen und rund 20 Einsatzkräften konnte ein größerer Schaden nicht verhindert werden. Zur Brandursache und Schadenshöhe konnte vor Ort noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei Nienburg hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

Zum Artikel

Erstellt:
27. Juli 2020, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.