Den betrunkenen Fahrradfahrer erwartet ein saftiges Bußgeld. Foto: Schwake

Den betrunkenen Fahrradfahrer erwartet ein saftiges Bußgeld. Foto: Schwake

Rehburg 15.03.2020 Von Jörn Graue

Radler hatte 2,51 Promille intus

Polizei wurde wegen Schlangenlinien aufmerksam

Ein 32-Jähriger Rehburger hatte am Samstagabend zu tief ins Glas geschaut. Nach Polizeiangaben fiel er um 0.15 Uhr einer Streifenwagenbesatzung auf dem Fahrradweg an der Jägerstraße auf, weil er in Schlangenlinien fuhr.

Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 2,51 Promille. Die Beamten ordneten eine ärztliche Blutprobe an. Dem Mann drohen der Verlust des Führerscheins und ein Bußgeld.

Zum Artikel

Erstellt:
15. März 2020, 13:54 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 11sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.