Bei herrlichstem Sommerwetter machten die Begleiterinnen des DASEIN-Hospiz Nienburg ihre jährliche Tagesexkursion.  Dasein Hospiz Nienburg

Bei herrlichstem Sommerwetter machten die Begleiterinnen des DASEIN-Hospiz Nienburg ihre jährliche Tagesexkursion. Dasein Hospiz Nienburg

Nienburg 28.07.2019 Von Die Harke

Räume der Stille

Bei herrlichstem Sommerwetter machten die Begleiterinnen des DASEIN-Hospiz Nienburg ihre jährliche Tagesexkursion.

Bei herrlichstem Sommerwetter machten die Begleiterinnen des DASEIN-Hospiz Nienburg ihre jährliche Tagesexkursion. Das erste Ziel war das Krematorium in Hannover-Lahe. Bei einer Führung erfuhren die Teilnehmerinnen alles rund um das Thema Feuerbestattung.

Der verantwortliche Techniker erklärte den Ablauf einer Kremierung und beantwortete geduldig die Fragen der Gruppe. Anschließend besuchten die Hospizlerinnen „Die Räume der Stille“ auf dem Stadtfriedhof Hannover-Ricklingen. Gestaltet in Anlehnung an die Phasen der Trauer nach Elisabeth Kübler-Ross können dort kunstvolle Stationen mitten in der Natur zur eigenen Besinnung begangen und erlebt werden.

Verleugnen, Wut, Verhandlung, Schwermut und Annahme – fünf Stationen reihen sich um einen Freiluftandachtsraum herum. Nach einer knapp zweistündigen Führung konnten sich alle bei Kaffee, Kuchen und Eis erfrischen, bevor mit dem Bus die Heimfahrt angetreten wurde und ein informativer, ereignisreicher Tag zu Ende ging, so die Organisatorinnen.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2019, 11:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.