Björn Polacek im Gewölbekeller des Rehburger Rathauses. An den Wänden zeichnet sich Rissbildung ab. Foto: Reckleben-Meyer

Björn Polacek im Gewölbekeller des Rehburger Rathauses. An den Wänden zeichnet sich Rissbildung ab. Foto: Reckleben-Meyer

Rehburg 11.04.2022 Von Heidi Reckleben-Meyer

Alte Bausubstanz

Stadt investiert 700.000 Euro, damit das Rathaus nicht weiter absackt

Viel Geld muss in den Gewölbekeller des Rehburger Rathauses investiert werden - dabei wird dieser weder genutzt noch benötigt. Die Investition ist dennoch alternativlos, sagt die Stadt.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
11. April 2022, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen