„Rechtspopulismus in Deutschland“ ist Thema

Am kommenden Donnerstag, 31. August, lädt das [DATENBANK=1633]Museum Nienburg[/DATENBANK] um 18 Uhr zu einem Vortrag zum Thema „Rechtspopulismus in Deutschland und Westeuropa“ im [DATENBANK=777]Quaet-Faslem-Haus[/DATENBANK], Leinstraße 4 in Nienburg, ein. Der Referent des Abends ist Dr. Lars Geiges vom Institut für Demokratieforschung in Göttingen. Dazu schreiben die Veranstalter: „In seinem Vortrag widmet er sich in dem schillernden Thema ,Rechtspopulismus‘. Was verstehen wir unter Rechtspopulismus? Wie und auf wen wirkt die populistische Ansprache? Und: Wie und wo sind rechtspopulistische Parteien und Bewegungen in Deutschland sowie in anderen ausgewählten Ländern Europas erfolgreich? Was zeichnet rechtspopulistische Akteure aus? Fragen wie diese stehen im Mittelpunkt des Vortrages.“

Lars Geiges ist Politikwissenschaftler und veröffentlichte unter anderem Bücher und Studien zur [DATENBANK=3046]AfD[/DATENBANK] und [DATENBANK=3236]Pegida[/DATENBANK].

Der Vortrag ist Teil des Projektes „Gegen das Vergessen – für Toleranz“.

Der Eintritt ist frei.